In einer Zoom-Konferenz am Mittwoch mit Bürgermeister Markus Keller hatten sich Pfarrerin Gabriele Remane (evangelische Kirche) und die Pfarrer Karlheinz Brandl (römisch-katholisch) sowie Guido Palazzari und Stefan Hesse (beide alt-katholisch) am Tag vor Heiligabend darauf verständigt, die Gottesdienste abzusagen, wenn der Inzidenzwert die Marke 300 erreiche. Am Mittwoch lag der Wert noch bei 268.

Pfarrer Guido Palazzari sprach den Geistlichen aus dem Herzen: „Ich bin ein bisschen traurig.“

Das könnte Sie auch interessieren

Die Zahl der Neuinfizierten in Blumberg stieg von Mittwoch auf Donnerstag, 24. Dezember, um sechs von 207 auf nun 213, meldete das Gesundheitsamt im Schwarzwald-Baar-Kreis an Heiligabend. Davon sind 181 Personen genesen, vier mehr als am Mittwoch. Die Zahl der akut mit dem Erreger Covid-19 Infizierten stieg um zwei Personen auf 32. Das ist der höchste Wert an akut Infizierten in den letzten Monaten. Der bisherige Höchstwert waren 31 akut Infizierte am Freitag, 30. November.

Bild: Schönlein, Ute

Bürgermeister Markus Keller bedauerte die Absage der Gottesdienste, aber angesichts der Entwicklung sei dies die richtige Entscheidung. Eine Hilfe sei, dass die Kirchenbesucher sich für die Gottesdienste angemeldet hätten.

Der Inzidenzwert sagt aus, wie viele Neuinfizierte es in einer Stadt gibt, hochgerechnet auf 100.000 Menschen.

Das könnte Sie auch interessieren