Sie treten bei der Kommunalwahl in Blumberg auf der Liste der CDU an, sitzend von links Matthias Fischer, Jan Schweizer, Kerstin Metz, Dieter Selig, Anne Urbanke und Elke Bellhäuser; stehend von links Matthias Lohberger, Mike Tesch, Danijel Balkucic, OLiver Feller, Klaus-Dieter Krähmer, Günter Heer, Markus Merk, Christoph Rösch, Horst Fürderer, Klaus Hettich, Christian Schautzgy und Rainer Linke. Bild: Bernhard Lutz
Sie treten bei der Kommunalwahl in Blumberg auf der Liste der CDU an, sitzend von links Matthias Fischer, Jan Schweizer, Kerstin Metz, Dieter Selig, Anne Urbanke und Elke Bellhäuser; stehend von links Matthias Lohberger, Mike Tesch, Danijel Balkucic, OLiver Feller, Klaus-Dieter Krähmer, Günter Heer, Markus Merk, Christoph Rösch, Horst Fürderer, Klaus Hettich, Christian Schautzgy und Rainer Linke. Bild: Bernhard Lutz | Bild: Lutz, Bernhard
  1. Was war die wichtigste Debatte für die CDU-Fraktion? Fraktionssprecher Dieter Selig sieht den Gemeinderat als Forum für alles, was die Stadt bewegt: „Jedes Thema, das auf der Tagesordnung im Gemeinderat steht, ist für sich genommen ein wichtiges Thema. Ansonsten würde es nicht im Gemeinderat beraten. Hier eines auszuwählen, würde alle anderen Themen in Frage stellen.“
Das könnte Sie auch interessieren
  1. Welches Thema führte innerhalb Ihrer Fraktion zu den heftigsten Diskussionen?
    Die Neuverpachtung der Jagdbezirke.
  2. Wie war Ihr Standpunkt zu diesen Themen in den letzten fünf Jahren? Dem Breitbandausbau, der Ausweisung neuer Gewerbeflächen, dem Schulcampus, dem Ausbau der B 27 (Umfahrung Zollhaus und Randen) und dem Ausbau der Schulsozialarbeit? Die CDU-Fraktion hat die angeführten Themen jederzeit unterstützt.
Das könnte Sie auch interessieren
  1. Was war Ihr größter Erfolg, was die größte Niederlage? „Eine mit Stolz getragene Niederlage ist auch ein Erfolg.“
  2. Wo sieht Ihre Fraktion noch dringenden Handlungsbedarf, den Sie in den letzten Jahren nicht durchsetzen konnten? Handlungsbedarf sieht die CDU beim sozialen Wohnungsbau.
Das könnte Sie auch interessieren
  1. Welche Themen brachten Sie selbst auf die Agenda 2014 bis 2019? Hier nennt der Fraktionssprecher ein ganzes Bündel: die Initiative zur Sanierung und Neuanlage der Kinderspielplätze in Blumberg und den Ortsteilen; den Antrag auf Aufnahme in das Landessanierungsprogramm; den Antrag auf eine Erstberatung für den Klimaschutz; den Antrag auf Einladung der Schulamtsleiterin Sabine Rösner zum Thema „Fortbestand und Weiterentwicklung der Werkrealschule Blumberg“ und die sich daraus ergebende Bestandsgarantie der Werkrealschule durch die Schulamtsleiterin.
Für die Blumberger Werkrealschule kam auf Antrag der CDU Schulamtsleiterin Sabine Rösner aus Donaueschingen und gab eine Bestandsgarantie. Bild: Bernhard Lutz
Für die Blumberger Werkrealschule kam auf Antrag der CDU Schulamtsleiterin Sabine Rösner aus Donaueschingen und gab eine Bestandsgarantie. Bild: Bernhard Lutz | Bild: Lutz, Bernhard
  1. Dazu kommen der Antrag der CDU-Fraktion, die restlichen Haushaltsmittel aus der Panoramabadsanierung von 180 000 Euro zu übertragen, um damit die Sanierung des Kinderplanschbeckens zu ermöglichen sowie die Initiative der CDU, das Raumproblem der Realschule mit mobilen Klassenzimmern zu lösen und der Antrag der CDU-Fraktion, die Beschilderung für die Straße von Blumberg-Zollhaus Richtung Epfenhofen und Fützen (Wanne) zu ändern und ein generelles LKW-Verbotsschild aufzustellen, weil bei Verstößen dann bis zu 150 Euro Bußgeld drohen.
Das könnte Sie auch interessieren
  1. Bisher steht dort das Schild „Frei bis 3,5 Tonnen“, ein Verstoß koste nur 20 Euro. Und die CDU habe beantragt, ausreichend Haushaltsmittel in den Haushalt 2015 einzustellen, um die Breitbandförderung auch entsprechend in Anspruch nehmen zu können.
Das könnte Sie auch interessieren
  1. Wo kritisieren Sie sich selbst? Dieter Selig antwortet so: Ein häufiger Irrtum, gerade der besten Menschen, liegt darin, allzu viel über ihre eigenen Fehler zu brüten und die Fehler auf diese Art zu stärken. Es genügt, wenn ein Fehler erkannt wird.
  2. Wie empfanden Sie die Zusammenarbeit mit der Verwaltung? Die Zusammenarbeit mit der Verwaltung ist vertrauensvoll.
Das könnte Sie auch interessieren
  1. Welche Themen sind für Sie in der kommenden Legislaturperiode wichtig? Wohnraum für Blumberg und die Ortsteile, Klimaschutz, Kinderbetreuung und Schule, das Landessanierungsprogramm für die Kernstadt, die B 27-Ortsumfahrungen Randen und Zollhaus, das Einsparen von Haushaltsmitteln und die Sanierung des Werner-Gerber-Sportstadions.
Das könnte Sie auch interessieren

Über die SÜDKURIER Online-App informieren wir Sie direkt per Push-Nachricht auf Ihrem Smartphone über die Wahlergebnisse Ihrer Gemeinde. Um Push-Nachrichten zu empfangen, melden Sie sich einfach in der App an, wählen Ihren Heimatort und aktivieren in Ihren Profileinstellungen das Empfangen von Push-Nachrichten für Ihren Heimatort. Jetzt herunterladen!

https://suedkurier.onelink.me/wt2t/ed6d3f5