Eine lustige Schatzsuche erlebten zwölf Kinder aus Kommingen und Nordhalden im Rahmen des Ferienprogramms „Hits für Kidzzz“, das die Landfrauen koordinieren. Mit den beiden Betreuerinnen Bettina Rösch und Isabella Weber vom Musikverein Kommingen verbrachten sie unter dem Motto „Geocaching“ einen spannenden Nachmittag rund um das Dorf.

Spannender Nachmittag

Früher nannte man das Schnitzeljagd. Heutzutage braucht man dazu ein Handy, GPS-Daten und natürlich einen Schatz, den Cache. An verschiedenen Punkten im Ort, wohin das GPS-System leitete, gab es Hinweise mit Koordinaten. An den rund 20 Stationen galt es mitunter auch kleine versteckte Schätze aufzuspüren.

Das könnte Sie auch interessieren

Jedes Mal mussten Fragen über das Dorf richtig beantwortet werden. Erst dann gab das Handy den erforderlichen Code frei. Sofia las diese Fragen genau vor. Los ging es am Brunnen in der Dorfmitte. Zu beantworten war hier die Frage, welches Jubiläum Kommingen im Jahr 2017 feierte. Das stand da auf der Tafel: es waren 700 Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

So ging es Punkt für Punkt weiter. Überall im Ort hörte man die Stimmen der munteren Schar. Zum Abschluss wurde mit Andreas Weber im Garten des Hauses Rösch gegrillt. Der nächste Termin des Ferienprogramms ist am Samstag, 17. August. Da geht es mit dem Skiclub Nordhalden zum Fußballgolf am Seepark in Pfullingen. Treffpunkt ist um 13 Uhr in der Ortsmitte am Brunnen.