Tragischer Unfall auf der Bundesstraße 313 beim Autobahnanschluss Stockach-West: Ein 56 Jahre alter Motorradfahrer ist dort am heutigen Montag, 13. Juli, gegen 8.30 Uhr mit einem Auto zusammengestoßen. Der Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt und starb noch an der Unfallstelle, wie das Polizeipräsidium Konstanz mitteilt. Den Hergang des Unfalls schildert die Polizei folgendermaßen: Ein 26 Jahre alter Autofahrer wollte an der Einmündung der Kreisstraße 6165 aus Richtung Wahlwies nach links in Richtung Stockach abbiegen. Laut der Polizeimitteilung kam er von der Autobahnabfahrt Stockach-West. Beim Abbiegen habe der Autofahrer den Motorradfahrer übersehen, der von Stockach in Richtung Espasingen unterwegs war. Der Motorradfahrer stieß seitlich mit dem Auto zusammen.

„Ein zufällig vorbeikommender Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen“, so die Polizei in ihrer Meldung weiter. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbei geleitet, während die Rettungskräfte im Einsatz waren und Polizisten des Reviers Stockach und der Verkehrsinspektion Mühlhausen-Ehingen den Unfall aufnahmen. Außerdem waren Rettungsdienst, Feuerwehr Stockach und Straßenmeisterei vor Ort. Die Feuerwehr sei nachalarmiert worden, um aus den Fahrzeugen auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen, erklärt Pressesprecher Julian Schmitt. Die Staatsanwaltschaft hat laut der Polizeimitteilung zudem einen Gutachter beauftragt, der ebenfalls an die Unfallstelle kam. Den materiellen Schaden an den Fahrzeugen beziffert die Polizei mit mehr als 13.000 Euro.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.