Sowohl in Singen, als auch in Rielasingen-Worblingen, sind Entscheidungen gefallen. Beiderorts werden die diesjährigen Weihnachtsmärkte aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie abgesagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Singens OB Bernd Häusler habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. „Das sprunghafte Ansteigen der Infektionszahlen hat mich dazu gebracht, den Weihnachtsmarkt abzusagen. Ich muss bei dieser Entscheidung das Wohl der ganzen Stadt im Blick haben. Das Coronavirus ist weiterhin eine große Bedrohung für uns alle. Deshalb müssen wir alle unsere Kontakte einschränken. Und da passen große Veranstaltungen einfach nicht in der gegenwärtigen Lage“, erläutert er die Gründe für seine Entscheidung.

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnlich formuliert Bürgermeister Ralf Baumert für Rielasingen-Worblingen die Gründe, nachdem im Gemeinderat die Absage beschlossen wurde: „Die Einhaltung der Hygieneregeln wäre bei dem geplanten Weihnachtsmarkt am neuen Standort rund um die Talwiesenhalle nicht leistbar“, so Baumert in seiner Mitteilung an die Presse.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €