Mit der Folk-Punk-Rock-Band Floggy Molly hat Kokon Entertainment, der neue Konzertpartner des Hohentwielfestivals, die nächste Band für das diesjährige Hohentwielfestival angekündigt. Am Samstag, 25. Juli ab 20 Uhr rockt die irisch-US-amerikanische Folk-Punk-Rock-Band Flogging Molly den Singener Hausberg. Dies teilt Magdalena Steinebach von Kultur und Tourismus Singen in einer Pressemitteilung mit. Erst vor Kurzem verkündete der Veranstalter mit Lotte, Lea und Bausa die ersten Künstler für die Saison 2020.

In einem Pub in Los Angeles gegründet

Flogging Molly, zu Deutsch „Die peitschende Molly“, wurde 1997 im legendären Pub Molly Malone‘s in Los Angeles gegründet. Sänger Dave King war davor unter anderem Teil der Heavy-Metal-Band Fastway, zu der auch der ehemalige Motörhead-Gitarrist „Fast“ Eddie Clarke gehörte. Stilecht wurde das erste Album der Irish-Folk-Punker mit dem Titel „Alive Behind the Green Door“ in einem Pub aufgenommen. Alben wie „Swagger“, „Float“, „Speed of Darkness“ und „Life is Good“ reihten sich in den Folgejahren in die Diskografie ein und verhalfen der Band zu weltweitem Erfolg.

Mix aus Punk und irischem Folk überzeugte auch schon am Southside Festival

Mit einer Mischung aus irischer Folklore und Punkrock hat sich die Band längst eine große Fangemeinde erspielt. Fetzige Songs wie „Devils Dance Floor“ und „Drunken Lullabies“ oder ruhigere Titel wie „The Worst Day Since Yesterday“ zeigen, wie gut die Symbiose aus traditionell irischen Instrumenten wie Akkordeon, Fiddle und Folk-Gitarre mit punkiger E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug funktioniert. Auch live lässt die Gruppe niemanden kalt und verleitet mit ihrem Mix aus Punk und irischem Folk zum Mittanzen und Mitsingen, wie sie zuletzt auch beim Southside Festival 2019 bewies. Auftritte von Flogging Molly „sind feucht-fröhliche Gute-Laune-Veranstaltungen, bei denen irische Trinkfreude und Punkrock-Ungestümheit Hand in Hand gehen“, brachte es das Fan-Magazin OX Fanzine auf den Punkt. Energie, gute Laune und jede Menge Pogo sind auf dem Hohentwiel also garantiert!

Wo die Karten für die Konzerte erhältlich sind

Karten für die Konzerte gibt es bei allen SÜDKURIER-Geschäftstellen (in Singen bei Buch Greuter) oder telefonisch unter: (0800) 999-1-777. Die Eintrittskarten gelten für die freie Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn im Verkehrsverbund Hegau-Bodensee (VHB) sowie für die Busse von der Stadt bis zum Informationszentrum Hohentwiel auf halber Bergeshöhe. Der Einlass beginnt um 17 Uhr, die Vorband wird demnächst bekanntgegeben.