Wie die Konstanzer Polizei in einer Pressemitteilung schreibt, war der Fahrer eines Fiats am Dienstag kurz vor 13 Uhr auf der Eichhornstraße unterwegs. Als der 45-Jährige – von der Mainaustraße kommend – auf eine Linkskurve im Bereich der Schmieder-Kliniken zufuhr, kam ihm mit hoher Geschwindigkeit ein Paketdienst-Fahrzeug auf seiner Spur entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Um eine Kollision mit dem Entgegenkommenden zu verhindern, lenkte der Fiat-Fahrer nach rechts, kam von der Straße ab und prallte mit dem Auto gegen einen Baum. Ohne anzuhalten oder sich sonst um den gerade verursachten Unfall zu kümmern, flüchtete der Fahrer des Lieferwagens mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Mainaustraße. Bei dem Paketdienst-Wagen soll es sich um ein Fahrzeug des Paketdienstes „GLS“ gehandelt haben.

Fahrer muss zur Behandlung in Krankenhaus

Bei dem Unfall zog sich der Fiat-Fahrer leichte Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in die Konstanzer Klinik gebracht werden. An seinem Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden. Die Polizei Konstanz ermittelt nun gegen den Fall nun wegen des verursachten Unfalls und der folgenden Unfallflucht.

Personen, die Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz unter der Nummer (07531) 995-0 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren