Ein derzeit noch unbekannter, vermutlich alkoholisierter Mann hat am Donnerstagabend, 20. Januar, ein Hilfsfahrzeug der Malteser mutwillig beschädigt. Wie das Polizeipräsidium Konstanz am Freitag mitteilt, sei der Täter an einer Bushaltestelle zu Beginn der Riedstraße über die Motorhaube und die Frontscheibe auf das Dach des Fahrzeugs geklettert und habe dieses dabei beschädigt.

Der Fahrer des Hilfsfahrzeugs sei gegen 23.20 Uhr, vom Kreisverkehr Max-Stromeyer-Straße kommend, auf der Riedstraße unterwegs gewesen und von einem etwa Mitte 20-jährigen Mann winkend zum Anhalten aufgefordert worden. Laut Mitteilung der Polizei soll der Täter erst versucht haben, eine Tür des Hilfsfahrzeugs aufzureißen, was ihm jedoch nicht gelang. Anschließend soll er auf das Dach des Wagens geklettert sein und dieses dabei eingedellt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Anschließend sei der Unbekannte wieder heruntergeklettert und zu einem in der Nähe geparkten weißen BMW geflüchtet. Nachdem er auf der Beifahrerseite eingestiegen war, fuhr der weiße BMW in Richtung Kreisverkehr auf der Max-Stromeyer-Straße davon. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls und bittet diese, sich beim Polizeirevier Konstanz (0 75 31 99 50) zu melden.