Zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt ist vor zwei Woche die Heizung in der Steppach-Turnhalle ausgefallen. Ein Zustand, der sich kurzfristig nicht beheben lässt, wie die die Stadtverwaltung auf Nachfrage mitteilt.

Heizung in der Schule funktioniert

In der Sporthalle ist nach Mitteilung aus dem Rathaus der Heizverteiler defekt. Betroffen ist ausschließlich die Sporthalle und nicht das Schulgebäude, wie die seitens der Stadtverwaltung nach einer kursierenden Falschmeldung betont wird. In der Schule funktioniert die Heizung einwandfrei.

Doch mit dem defekten Heizverteiler in der Sporthalle hat die Stadt nun ein echtes Problem zu bewältigen. Diesen Verteiler gebe es nicht mehr auf dem Markt als Ersatzteil zu kaufen, weshalb er neu hergestellt werden müsse, berichtete die Verwaltungssprecherin Oxana Zapf. Und das dauert: Voraussichtlich erst Mitte Januar soll der Verteiler geliefert werden. Er wurde bereits bestellt.

Die Stadt prüft, ob die Steppachhalle mittels eines Provisoriums beheizt werden kann, „in dem eine Leitung umgelegt wird“, ...
Die Stadt prüft, ob die Steppachhalle mittels eines Provisoriums beheizt werden kann, „in dem eine Leitung umgelegt wird“, berichtet Oxana Zapf, die Pressesprecherin der Stadt. | Bild: Fröhlich, Jens

Stadt prüft eine provisorische Lösung

„Bis dahin prüfen wir gerade, ob wir die Halle mittels eines Provisoriums beheizen können, in dem eine Leitung umgelegt wird“, berichtet Oxana Zapf. Diese Lösung funktioniere aber nur nur für die Halle, nicht für die Umkleideräume. „Außerdem können wir noch nicht wissen, wie warm es damit werden wird – wir sind aber dran“, berichtet sie.

Spieltage werden verlegt

Die Sportvereine, die die Halle nutzten, seien über die defekte Heizung informiert worden. Alle Spieltage sollen nun nach Möglichkeit in andere Turn- und Sporthallen verlegt werden. „Für fast alle Wettkämpfe konnte eine Alternative am geplanten Wettkampftag gefunden werden“, berichtet die Pressesprecherin der Stadt. Für den Trainingsbetrieb werde nach Möglichkeit ebenfalls nach Ersatzräumen gesucht.

Der Ausfall der Heizung über mehrere Wochen wird zumindest durch den Umstand gemildert, dass die Turnhalle in den Weihnachtsferien vom 21. Dezember bis 7. Januar für den Schul- und Vereinssport ohnehin geschlossen wird.

Der schulische Sportunterricht für die Grundschüler der Steppachschule kann, wie Rektorin Elisabeth Opel bereits auf SÜDKURIER-Anfrage berichtete, relativ unproblematisch fortgesetzt werden. Durch ihren natürlichen Bewegungsdrang frieren die Grundschüler nicht so schnell, und die Duschen, die jetzt kalt sind, nutzen sie ohnehin nicht.

Das könnte Sie auch interessieren