Beim Weinfest der Lions in der Villinger Innenstadt am Samstag ließ sich das Publikum auch vom wechselhaften Wetter nicht aus der Ruhe bringen. Zu gut waren wie immer das kulinarische wie auch das musikalische Angebot, das der Lions Club Villingen auf die Beine gestellt hatte. Unterstützt von zahlreichen Villinger Vereinen, Musikern der Doppelstadt und einer Abordnung der Schwenninger Lions, hatte man wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Auch die kleinen Besucher haben vor der Bühne ihre Spaß.
Auch die kleinen Besucher haben vor der Bühne ihre Spaß. | Bild: Rüdiger Fein

16. Fest-Auflage

Und das Gute am Villinger Weinfest, das in diesem Jahr bereits zum 16. Mal stattfindet, ist, dass der Erlös in voller Höhe einem gemeinnützigen Zweck zugutekommt. In diesem Jahr ist es der neu gegründete Verein „Mit Krebs leben“, der mit einer respektablen Spende rechnen kann. Der Verein hat sich die Bereitstellung psychosozialer Beratung für Krebspatienten auf die Fahnen geschrieben.

Musik bis in den späten Abend ist eines der Markenzeichen des Villinger Weinfestes. Alle spielen unentgeltlich.
Musik bis in den späten Abend ist eines der Markenzeichen des Villinger Weinfestes. Alle spielen unentgeltlich. | Bild: Rüdiger Fein

Roccaine und die Dörr-Brüder

Und es konnte regnen, wie es wollte, wenn die Dörr-Brüder oder Roccaine auf der Bühne stehen, dann darf der Wein schon mal vom Regen verdünnt werden, die Menschen bleiben sitzen oder es hält sie angesichts der rockigen Töne schon lange nicht mehr auf den Bänken. Und so wurde auch in diesem Jahr wieder getanzt, das eine oder andere Mal kam auch ein Regenschirm zum Einsatz aber die vorsichtshalber überdachten Tische und Bänke waren selbst in der Dauerregenphase am frühen Abend noch gut besetzt.

Rock, rockig, Roccaine – das ist betse musikalische Unterhaltung pur.
Rock, rockig, Roccaine – das ist betse musikalische Unterhaltung pur. | Bild: Rüdiger Fein

Stadtmusik am Start

Neben den beiden bereits erwähnten Musikacts sorgten weitere Formationen wie die Doubletown Bigband, das Jugendblasorchester der Stadtmusik Schwenningen, die Villinger Stadtharmonie und die Githarrys für besten Sound und noch bessere Stimmung. Die Lions und ihre Helfer können sich trotz zeitweiliger Wetterkapriolen auch in diesem Jahr über ein gelungenes Weinfest freuen.

Das Jugendblasorchester der Stadtmusik Schwenningen war mit dabei und sorgte mit frischen Tönen für gute Stimmung.
Das Jugendblasorchester der Stadtmusik Schwenningen war mit dabei und sorgte mit frischen Tönen für gute Stimmung. | Bild: Rüdiger Fein

Die Bilder vom Fest

Vor dem Auftritt der Band „Roccaine“ wird erst einmal das Bühnendach entwässert.
Vor dem Auftritt der Band „Roccaine“ wird erst einmal das Bühnendach entwässert. | Bild: Rüdiger Fein
Jacqueline Wolf und Thomas Umbscheiden unterstützen die doubletown Musiker mit ihren beeindruckenden Stimmen.
Jacqueline Wolf und Thomas Umbscheiden unterstützen die doubletown Musiker mit ihren beeindruckenden Stimmen. | Bild: Rüdiger Fein
Bild: Rüdiger Fein
Voll im Einsatz, die Mitglieder der Villinger Lions, die von den Schwenninger Kollegen unterstützt werden.
Voll im Einsatz, die Mitglieder der Villinger Lions, die von den Schwenninger Kollegen unterstützt werden. | Bild: Rüdiger Fein
Bild: Rüdiger Fein
Bild: Rüdiger Fein
Bild: Rüdiger Fein
Bild: Rüdiger Fein
Sorgten zum Aftakt des 16. Villinger Weinfestes für besten Sound – die doubletown bigband
Sorgten zum Aftakt des 16. Villinger Weinfestes für besten Sound – die doubletown bigband | Bild: Rüdiger Fein
Bild: Rüdiger Fein
Bild: Rüdiger Fein

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.