Ein unbekannter Täter hat am Mittwoch gegen 16.30 Uhr laut Polizeiangaben einen 69-jährigen Mann aus Sankt Georgen angerufen. Mit der Behauptung, dass der 69-Jährige beim Lotto gewonnen habe, versuchte der Anrufer, an die Bankdaten des angeblichen Gewinners zu gelangen, damit diesem der Geldbetrag überwiesen werden könne. Konkret bat der Betrüger, dass der Angerufene seine Bankkarte am Folgetag für eine persönliche Übergabe bereithalte.

Da ein Angehöriger die Betrugsmasche durchschaute, kam es zu keinen Vermögensschäden. Die Polizei weist immer wieder auf diese und ähnliche Betrugsmaschen hin.

Es ist nach wie vor notwendig, dass insbesondere älteren Menschen über diese Betrugsarten informiert und entsprechend sensibilisiert werden. Informationen zu diesem Thema gibt es in der Broschüre „Vorsicht Abzocke!“ unter https://praevention.polizei-bw.de/.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €