Die Feuerwehr St. Georgen ist um 10.45 Uhr zunächst aufgrund einer Rauchentwicklung "Im Grund" ausgerückt.

Bild: Ganter, Patrick

Schon bei der Anfahrt habe man jedoch festgestellt, so Kommandant Christoph Kleiner, dass es sich um einen Gebäudebrand handelt.

Bild: Roland Sprich

Zu diesem Zeitpunkt wurden weitere Abteilungen der Feuerwehr alarmiert. Im Einsatz waren somit neben der St. Georgener Abteilung auch diejenigen aus Oberkirnach, Peterzell/Stockburg und Langenschiltach. Rund eine Stunde habe man im Inneren des Gebäudes gekämpft, so Kleiner. 

Bild: Ganter, Patrick

Jedoch sei der Brand bereits so weit fortgeschritten gewesen, dass man Probleme gehabt habe, weiter vorzudringen. Das Feuer brach in der Folge komplett durch und das Gebäude stand in Vollbrand.

Video: Ganter, Patrick

An dem Einsatz beteiligt waren 76 Kräfte der Feuerwehr aus verschiedenen Abteilungen, sechs DRK Helfer und sechs Polizeikräfte.

Video: Ganter, Patrick
Video: Roland Sprich
Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren