Für viele Fastnachts-Fans sieht es eher nach stillen als nach fröhlichen Tagen aus im Februar 2021. Corona macht dem närrischen Treiben einen dicken Strich durch die Rechnung. Umzüge, Bälle, lustiges Treiben auf den Straßen und in den Wirtschaften: Das wird fehlen. Jetzt hilft der SÜDKURIER mit, dass es für die Menschen im Schwarzwald und auf der Baar dennoch eine schöne fünfte Jahreszeit gibt. Deshalb sind Narrenzünfte und Gruppen von Löffingen bis Immendingen und von St. Georgen bis Blumberg aufgerufen, beim großen Videoprojekt des Medienhauses mitzumachen.

Ob Büttenrede oder Tanznummer – Phantasie ist gefragt

Beim Aufbau der besten Fastnachts-Plattform der Region sind der närrischen Phantasie fast keine Grenzen gesetzt. Ob kurze knackige Büttenrede, ob traditionsreicher Narrenmarsch oder moderne Guggenmusik, ob Sketch oder Tanznummer – Hauptsache, es zaubert den Zuschauern ein närrisches Lächeln auf die Lippen. Was zählt, ist die Idee. Für die Produktion des Videoclips reichen ein Smartphone und eine originelle Umgebung für den Dreh in der Regel vollkommen aus.

Freude machen und im Wettbewerb dabei sein

Es gibt viele gute Gründe für echte Narren, bei der Aktion mitmachen. So haben sie die Möglichkeit, allen Menschen eine Freude zu machen, die dieses Jahr nicht wie gewohnt Fasnacht feiern können. Auch für die Gewinnung von neuen Mitstreitern können die Videos auf einer reichweitenstarken Plattform eine echte Unterstützung sein, wenn man schon nicht durch Live-Auftritte auf sich aufmerksam machen kann. Und es gibt einen Wettbewerb, bei dem die Nutzer von SÜDKURIER online die besten Videos prämieren können. Als Preise winken einmal 1000 und zweimal 500 Euro für die Nachwuchsarbeit der siegreichen Gruppen.

Alles über das Videoprojekt ist zu lesen auf www.suedkurier.de/narren21. Die Videodateien dürfen höchstens 500 MB groß sein und eine Länge von 3 Minuten nicht überschreiten. Damit der SÜDKURIER das Video berücksichtigen kann, müssen darin die jeweils gültigen Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden. Diskriminierende Inhalte und Inhalte, die gegen andere rechtliche Bestimmungen verstoßen, sind nicht zulässig. Es nimmt nur ein Beitrag pro Verein oder Gruppe an der Abstimmung teil. Der Upload der Dateien ist dann ab 7. Januar möglich.

Alles über die Aktion: www.suedkurier.de/narren21