Die Unterstützung der Grundschüler durch den Förderverein der Grundschule Pfohren/Aasen ist beachtlich: Das geht aus der Pressemitteilung des Vereins zur jüngsten Hauptversammlung hervor. Mit einem neuen Vorsitzenden und Perspektiven für die künftige Arbeit starten die 45 engagierten Mitglieder ins neue Schuljahr.

Nach jahrelangem Engagement kandidierten die Vorsitzende, Henriette Wiehl, sowie ihre beiden Stellvertreterinnen Christina Sabrowski und Elke Rothweiler nicht mehr für den Vorstand.

Mit Blumensträußen werden die bisherige Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Pfohren/Aasen, Henriette Wiehl (links), und ihre Stellvertreterin Elke Rothweiler aus ihren Leitungsämtern verabschiedet.
Mit Blumensträußen werden die bisherige Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Pfohren/Aasen, Henriette Wiehl (links), und ihre Stellvertreterin Elke Rothweiler aus ihren Leitungsämtern verabschiedet. | Bild: Förderverein Pfohren/Aasen

Einstimmig wurde Martin Schymala zum Vorsitzenden gewählt, seine Stellvertreterin ist Monique Combee. Christina Sabrowski wird als Beisitzerin fungieren.

In ihren Ämtern bestätigt wurden die Kassiererin und Schriftführerin Claudia Fluck sowie die Kassenprüfer Gerhard Feucht und Ralf Rösch.

Reges Engagement im vergangenen Jahr

Dank solider Finanzen habe der Förderverein im vergangenen Jahr die Aufführung des musikalischen Märchens „Peter und der Wolf“ sowie eine Theaterfahrt nach Freiburg unterstützt.

Darüber hinaus habe er Buchpakete für die Schulbibliotheken angeschafft, Bücher für die Lesekönige finanziert und ein Eis für alle Kinder gesponsert, die an den Bundesjugendspielen teilnahmen.

In diesem Jahr sei bisher wenig möglich gewesen, da Corona-bedingt keine Schulveranstaltungen stattfinden konnten. Trotzdem hoffen die Mitglieder des Fördervereins, dass in Zukunft wieder viele Projekte unterstützt werden können. Denn „das Geld soll für die Kinder ausgegeben werden“.

Konto mit sehr gutem Plus

Davon ist laut Kassiererin Claudia Fluck ausreichend vorhanden: Nach den Ausgaben im Jahr 2019 in Höhe von 923,57 Euro befindet sich das Konto in einem sehr guten Plus, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Kassenprüfer bestätigten eine einwandfreie Finanzverwaltung. Der Vorstand wurde von der Mitgliederversammlung, an der auch die Ortsvorsteher Gerhard Feucht (Pfohren), Horst Hall (Aasen) und Reinhard Merkle (Heidenhofen) teilnahmen, einstimmig entlastet.