Nach Information des Gesundheitsamtes vom vergangenen Freitag wurde eine Corona-Infektion bei einem Elternteil festgestellt, welches zuvor Anfang Oktober bei einem Elternabend in der Einrichtung anwesend war. Die Gemeindeverwaltung weist nach Abstimmung mit der Kita-Leitung darauf hin, dass die Hygienevorgaben bei besagtem Elternabend eingehalten worden sind.

In enger Abstimmung mit dem Gesundheitsam wurde über das Wochenende ein Corona-Test für das gesamte Kita-Personal der Kita Froschberg veranlasst. Zwischenzeitlich sind alle Beschäftigten getestet worden. Bis auf wenige Ausnahmen liegen die Testergebnisse vor. In drei Fällen hat sich eine Corona-Infektion bestätigt. Die betroffenen Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Das könnte Sie auch interessieren

Sämtliche Kinder in der Einrichtung und auch alle Elternteile, die an besagtem Elternabend anwesend waren, werden am Montag auf eine mögliche Corona-Infektion getestet. Je nach Ergebnis werden weitere Maßnahmen ergriffen.

Die Gemeinde bedauert außerordentlich, dass das Corona-Virus den Weg in eine kommunale Einrichtung gefunden hat und wird alles dazu beitragen, dass die weitere Ausbreitung verhindert werden kann.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €