Die Freude bei den Kindern und Familien ist groß. Nachdem das Panoramabad seit 2. Juli geöffnet hat, gibt es jetzt auch ein Angebot für die schulfreie Zeit im Sommer. Dank der Vereine, Betriebe und Privatleuten kann die Stadt auch dieses Jahr wieder ein Ferienprogramm anbieten. Die einzelnen Punkte sind so gestaltet und ausgewählt, dass sie trotz der Corona-Pandemie stattfinden können. So müssen sich die Kinder zu Beginn die Hände wachen und desinfizieren, es gibt keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln.

Kein Händeschütteln

Das Angebot kann sich sehen lassen. Insgesamt 50 Mal können Kinder in der Zeit vom Donnerstag, 30. Juli, bis Freitag, 11. September, auswählen. „Es ist für alle etwas dabei“, sagt Lena Hettich vom federführenden städtischen Standortmarketing: Sport, Natur, Nähen, Bauernhof, Kartenspielen oder ein virtueller Stadtrundgang im Freien mit Informationen über die Blumberger Geschichte.

Beginn mit dem Ferienstart

Das Programm beginnt gleich am 30. Juli, dem ersten Ferientag, mit einem Fußball Freestyle-Camp mit dem Profi Patrick Bäurer aus Hondingen auf dem Blumberger Sportplatz. Zu einer Naturbingosuche auf dem Buchberg laden die Azubis der Stadt Blumberg am 31. Juli ein. Zumba bietet Yvonne Frank am 1. August an, zu einer Sport- und Fußballolympiade lädt der TuS Blumberg am 1. und 2. August ein. Mit einer Indianer-Party will Tanja Gleichauf am 4. August Kinder auf die Bielwasenhütte locken. Sommerfeeling verspricht das Open Air Kino am 7. und 8. August im Blumberger Panoramabad.

Der Blumberger Schäferhundevereins bietet am 24. August wieder „Einen Tag mit dem besten Freund, dem Hund“ an. Archivbild: Reiner Baltzer
Der Blumberger Schäferhundevereins bietet am 24. August wieder „Einen Tag mit dem besten Freund, dem Hund“ an. Archivbild | Bild: Reiner Baltzer

Zu den kreativen Angeboten gehört „Musikinstrumente basteln“ der Prosodie-Praxis für Logopädie und Musiktherapie am 7. und am 20. August. Zum ersten Mal im Angebot sind die „Grundlagen des badischen Kartenspiels Cego“ mit Thomas Fluck vom 12. bis 15. August und am 17. und 18. August. Spannend zu werden verspricht auch das Angebot „Abenteuer Bewegung“ am 19. August der Praxis Scheer-Agostini. Einen Feuerwehr-Aktionsnachmittag bietet die Feuerwehr Fützen am 22. August an.

Das könnte Sie auch interessieren

Zu den Höhepunkten zählt sicher wieder der Walderlebnistag mit dem Förster in der letzten Ferienwoche am Mittwoch, 9. September, bei der Riedböhringer Jeisshütte. Es ist eines von zahlreichen kostenlosen Angeboten. Mit einer Vorlesestunde in der Stadtbibliothek am Donnerstag, 10. September, und „Jumping Fitness“ der HD Sport Academy am Freitag, 11. September, endet das Ferienprogramm.

Drei Veränderungen:

Die Stadt teilte gestern noch drei Veränderungen mit: Das Anmeldedatum für das Tenniscamp im August wurde bis zum 20. Juli verlängert. Die GPS-Schnitzeljagd am 18. August und am 8. September erfolgt in Kooperation mit dem Weinlädele Bäurer. Der Termin für den Barfuß-Parcours mit der Turnabteilung des TSC Blumberg wurde auf Freitag, 4. September, verschoben.

Viele Angebote kostenlos

Die meisten Tages-Angebote sind kostenlos wie Zumba Kids, die Fußball-Olympiade, das Ökomobil oder der Schnupperkurs Musik, oder sie kosten weniger als zehn Euro wie das Naturbingo (drei Euro) und der Tanzworkshop mit Linda Gnirß (drei Euro) oder Jonglieren mit drei Bällen mit Hannes Jettkandt (fünf Euro).

Angebote, die mehr kosten

30 Euro kostet der Kinderreitnachmittag von Robyns Ranch in Epfenhofen, 39 Euro das Fußball-Freestyle-Camp mit Patrick Bäurer für einen Tag oder 49 Euro für beide Tage, 99 Euro verlangt die Tiki-Taka-Schule für das Tiki-Taka-Camp am 27. und 28. Juli. Das einwöchige Tenniscamp des Blumberger Tennisclubs vom 3. bis 7. August kostet dagegen 150 Euro mit Mittagessen, Snacks und Getränken oder 170 Euro bei einer zusätzlichen Übernachtung vom 6. auf 7. Juli.