In der Jahnhalle in Stockach finden am Sonntag, 21. November, und am Donnerstag, 16. Dezember, erneut Impftage statt. Dies teilt die Stadtverwaltung mit. Das Mobile Impfteam am Klinikverbund des Landkreises mache die Impfungen in Kooperation mit der Stadt Stockach.

Damit sei es möglich, noch in diesem Jahr vor Ort sowohl die Erstimpfung als auch die Zweitimpfung mit dem mRNA-Impfstoff von Biontech/Pfizer oder dem Impfstoff von Johnson & Johnson zu erhalten. Die Impfung ist durch die Ständige Impfkommission (Stiko) ab einem Alter von 12 Jahren empfohlen, so die Mitteilung.

Auch Drittimpfungen sind möglich

Zudem werden an diesen Terminen auch dritte Impfungen, die Auffrischungsimpfungen (Booster) für Menschen die bereits eine Grundimmunisierung haben. Nach aktuellem Stand werde diese in Baden-Württemberg empfohlen für: Menschen im Alter von über 60 Jahren, wenn die zweite Impfung sechs Monate zurückliegt, oder Menschen, unabhängig vom Alter, die eine Impfung mit Johnson & Johnson erhalten haben, die länger als vier Wochen zurückliegt, oder Menschen, unabhängig vom Alter, die beide Impfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca erhalten haben, wenn diese sechs Monate zurückliegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein wohnortnahes Impfangebot

„Mit diesem Engagement möchten wir der Bevölkerung im Verwaltungsraum Stockach erneut ein wohnortnahes Impfangebot unterbreiten. Insbesondere Auffrischungsimpfungen für unsere Senioren liegen uns am Herzen“, so Bürgermeister Rainer Stolz. Hauptamtsleiter Hubert Walk ergänzt: „Für Senioren, die nicht mehr mobil sind, bieten wir einen kostenlosen Fahrdienst an, dies ist bei der Terminanmeldung anzugeben.“

Eine Voranmeldung mit Terminvereinbarung ist bei der Stadt Stockach, Cornelia Giebler, vormittags zwischen 9 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer (0 77 71) 802-153 notwendig.