Die Feuerwehr Stockach ist am Dienstag um 21.21 Uhr zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausgerückt. Laut einer Pressemitteilung der Feuerwehr habe ein Anrufer einen Greifvogel gemeldet, der auf einem Baum in Zizenhausen festsitzen solle.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich das Tier mit seinen Füßen in einer Schnur verfangen hatte, die an einem Ast hing.

Die Feuerwehrleute befreiten den entkräfteten Greifvogel mit Hilfe einer Drehleiter und brachten ihn zu einem Falkner, damit dieser die Verletzungen am Bein des Vogels versorgt. Bei dem anderthalbstündigen Einsatz waren vier Einsatzkräfte vor Ort.