Mit den sinkenden Inzidenzzahlen im Landkreis Konstanz dürfen die Gastronomen bei der Fußball-Europameisterschaft auch wieder die Übertragungen der Spiele anbieten. In Radolfzell stehen gleich mehrere Orte zur Verfügung, um die Spiele auf größeren Leinwänden oder Monitoren zu verfolgen. Das Beste daran: Das Vergnügen kann wieder mit einer größeren Anzahl von Menschen geteilt werden.

Die Spiele im Freien genießen

So bietet zum Beispiel die Gaststätte Nordbahnhof im Innen- und Außenbereich die Übertragung der EM-Spiele an. Erfahrungsgemäß wollen die Menschen die Spiele jedoch im Freien genießen. Dank einer im vergangenen Jahr vergrößerten Markise können das entsprechend mehr Gäste.

Allerdings wird es nicht so eng und stimmungsvoll zugehen wie zum Beispiel bei der letzten Fußball-Weltmeisterschaft. Damals konnten sich die Menschen noch ungehemmt mit wildfremden Gästen in die Arme fallen, wenn die favorisierte Mannschaft ein wichtiges Tor erzielt hatte. „Es gelten natürlich immer noch die Hygiene- und Abstandsregeln“, betont Inhaber Ralf Braun.

Innen gilt die Drei-G-Regel

Für das Schauen der Spiele im Innenraum ist die Hürde weiterhin noch etwas höher gelegt. Dort dürfen nur aktuell getestete, genesene oder geimpfte Menschen (sogenannte Drei-G-Regel) die Übertragungen anschauen. Immerhin macht das zunehmend bessere Wetter etwas Hoffnung, dass das gar nicht nicht nötig sein wird und die Spiele auf der Terrasse des Nordbahnhofs verfolgt werden können.

Toni Raso hat für das Restaurant Fino mehrere technische Lösungen.
Toni Raso hat für das Restaurant Fino mehrere technische Lösungen. | Bild: Gerald Jarausch

Gleiches gilt für das Restaurant Fino in der Seemeile. Inhaber Toni Raso hat am Donnerstag das Einverständnis des Radolfzeller Ordnungsamts bekommen, die Spiele im Außen- und Innenbereich des Restaurants zeigen zu dürfen. Dafür hat er verschiedene technische Lösungen gefunden.

Große Monitore und ein Beamer

Vor dem Lokal wird ein überdimensionaler Monitor für Live-Atmosphäre sorgen. Weil der gesamte Bereich überdacht ist, können die Spiele hier problemlos auch bei mäßigen Wetterbedingungen verfolgt werden. Gleiches gilt für den Innenraum. Dort stehen ein großer Monitor und ein Beamer zur Verfügung.

Wie auch an den anderen Orten müssen Gäste im Innenraum jedoch die drei Gs erfüllen. Auch Toni Raso kann nur weitaus weniger Menschen auf seiner Terrasse zulassen, da ansonsten die Abstandsregeln nicht einzuhalten sind.

Interesse bisher nicht groß

Im „Rahmen des Erlaubten“, wie Christoph Manz sagt, wird es in diesem Jahr ebenfalls wieder möglich sein, in der Tanke Haus am See die Fußballspiele der Europameisterschaft zu verfolgen. Dabei legt er den Fokus auf die Spiele der deutschen Nationalmannschaft. Bei ihm wird man die Spiele ausschließlich im Freien, wenn nötig unter einer Markise schauen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie auch für die anderen Gastronomen sind die Ereignisse „WM und EM wirtschaftlich durchaus relevant“, wie Manz verrät. Deshalb hofft er auch, dass die deutsche Mannschaft möglichst weit im Wettbewerb kommt. Grundsätzlich schätzt er das Interesse der Menschen an der Fußball-Europameisterschaft derzeit jedoch nicht als überaus groß ein. „Viele trauen der deutschen Mannschaft nicht viel zu“, stellt er fest.

Hoffen auf die deutsche Mannschaft

Das sieht auch Jens Mürke von der Seebar ähnlich. „Wir hoffen auf den Bestand der deutschen Mannschaft bis in die Finalspiele“, sagt er. Im Außenbereich der Seebar neben dem Konzertsegel wird man alle Spiele der Europameisterschaft verfolgen können. Allerdings wie zu erwarten mit deutlich weniger Gästen als zu Vor-Corona-Zeiten.

Jens Mürke bietet in der Seebar und dem Pub The Irish Exit Übertragungen an.
Jens Mürke bietet in der Seebar und dem Pub The Irish Exit Übertragungen an. | Bild: Gerald Jarausch

„Rund ein Drittel der sonst üblichen Plätze stehen in diesem Jahr zur Verfügung“, sagt er. Bei der letzten Weltmeisterschaft fanden bis zu 900 Menschen Platz in der Seebar. Die Übertragung in dem großen Außenbereich wird das Seebar-Team mit insgesamt drei übergroßen Monitoren und einer professionellen Beschallungsanlage bewerkstelligen. Mürke, der zudem das Pub The Irish Exit in der Höllstraße betreibt, wird dort ebenfalls die Übertragung aller Spiele im Innen- und Außenbereich anbieten.