Im April hatten die Konstanzer Stadtverwaltung und der Veranstalter Full Moon noch vereinbart, dass das Seenachtfest am 8. August nicht in seiner gewohnten Form stattfinden wird. Beide Seiten wollen sich dazu noch final abstimmen, hieß es zuletzt.

Die endgültige Entscheidung stand also noch aus. Kommt die Absage? Eine abgespeckte Version? Oder wird das Fest in den Herbst verschoben? Alles schien möglich. Inzwischen ist klar: Das Seenachtfest ist abgesagt. Ebenso wie das parallel stattfindende Fantastical in Kreuzlingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Auf der Internetseite des beliebten Events ist zu lesen: „Durch den Covid19-Virus ist ‚Absage‘ das Wort des diesjährigen Festivalsommers. Aufgrund der Anordnung der Bundesregierung zum Verbot von Großveranstaltungen bis mindestens 31. August dieses Jahres müssen auch wir unser Konstanzer Seenachtfest am 8. August leider absagen.“

Außerdem schreibt der Veranstalter: „Auch wir akzeptieren diese Entscheidung und sind der Meinung, dass es aus Sicherheitsgründen nicht vertretbar ist, diesen Sommer mit euch das Seenachtfest am Bodensee zu feiern.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €