Thema & Hintergründe

Seenachtfest

Seenachtfest

2020 sollte das Seenachtfest ursprünglich noch ein letztes Mal in gewohnter Form mit großem Feuerwerk stattfinden. Aufgrund der Corona-Krise wurde das Fest abgesagt.

Das Konstanzer Seenachtfest zählt zu den größten Volksfesten der Bodenseeregion und findet alljährlich am zweiten Augustwochenende statt.

Der Höhepunkt des Festes ist das große Seefeuerwerk der beiden Städte Konstanz und Kreuzlingen. Im Jahr 2018 nahmen auf beiden Seiten des Konstanzer Trichters jeweils 35.000 Besucher teil.

Ausgerichtet wird es von der Stuttgarter Agentur Full Moon. Die Stadt Konstanz plant, das Fest künftig selbst auszurichten mit verstärktem Fokus auf die Konstanzer Bürger und Vereine. 

 

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Video Der Konstanzer OB-Kandidat Andreas Hennemann im Video-Interview: „Ich liebe Feuerwerk – ich brauch es aber nicht“
Alle fünf Oberbürgermeisterkandidaten für Konstanz haben sich dem SÜDKURIER-Blitzinterview gestellt. Hier finden Sie das Video mit dem Interview mit Andreas Hennemann. Darin wurde der Jurist unter anderem gefragt, wie er die Zukunft des Seenachtfests sieht. Mit oder ohne Feuerwerk? Hennemann sagt: „Ob das vertretbar ist, dass man das macht, das muss man dann – wenn es wieder ansteht, es zu planen oder sich das Konzept zu überlegen – besprechen.“
Andreas Hennemann
Konstanz Hohe Feinstaubwerte ohne Feuerwerk
Das Seenachtfest-Feuerwerk steht im Verdacht, Konstanz mit erhöhten Feinstaubwerten zu belasten. Aber stimmt das? Ein Vergleich zeigt: So einfach ist es nicht.
Ein Feuerwerk erhöht die Feinstaubkonzentration in der Luft. Dieses Jahr gab es keins, die Feinstaubwerte waren trotzdem hoch.
Konstanz Das Seenachtfest soll ab 2021 nachhaltiger, regionaler und bürgernäher werden: Was sich die Stadt Konstanz darunter vorstellt
Veranstalter können sich ab sofort für die Ausrichtung des größten Festes in Konstanz zwischen 2021 und 2024 bewerben. Der SÜDKURIER hat die Unterlagen durchgesehen und beantwortet die wichtigsten Fragen. Was soll wo stattfinden, gibt es ein Feuerwerk, wie viele Besucher sollen erlaubt sein, gibt es das Stadtgartenfest weiterhin?
Das gemeinsame Feuerwerk-Finale von Konstanz und Kreuzlingen aus dem Jahr 2019 – auch in den künftigen Ausgaben des Seenachtfests soll das Spektakel am Himmel erlaubt sein.
Konstanz Das Feuerwerk beim Seenachtfest Konstanz kann bis mindestens 2024 steigen
Die bevorstehende Ausschreibung für das sommerliche Großereignis in den Jahren 2021 bis 2024 erlaubt Veranstaltern auch das bekannte Finale mit Feuerwerk. Die Besucherzahl soll sich ebenfalls auf dem bisherigen Niveau bewegen. Vor einem Jahr wurde über ein verkleinertes, nachhaltigeres Seenachtfest diskutiert – auch das Feuerwerk stand infrage.
Im Jahr 2019 fand das Konstanzer Seenachtfest zuletzt statt.Damals ging man davon aus, dass es die letzte Ausgabe mit Feuerwerk war, hier ein Bild vom gemeinsamen Finale mit Kreuzlingen.
Region Diese Veranstaltungen in der Region sind abgesagt oder verschoben
Die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie treffen auch die Veranstaltungen in der Region. Vom Southside über das Seenachtfest bis zur Landesgartenschau – wir geben den Überblick, welche Veranstaltungen abgesagt sind. Diesen Artikel aktualisieren wir fortlaufend.
Keine Feststimmung diesen Sommer in Waldshut: Das beliebte Heimatfest „Waldshuter Chilbi“ fällt 2020 aus.
Konstanz Das Konstanzer Seenachtfest 2020 ist endgültig abgesagt
Dass Großveranstaltungen noch bis mindestens Ende August verboten sind, ist bereits seit einigen Wochen klar. Dennoch wollten weder die Stadt Konstanz noch der Veranstalter lange Zeit das Wort „Absage“ in Bezug auf das Seenachtfest gebrauchen. Bis jetzt.
Seenachtfest Konstanz und Fantastical Kreuzlingen am 11.08.2018: Das gemeiname Finale beim Feuerwerk auf der Konstanzer und auf der Kreuzlinger Seite. Bild: Jörg-Peter Rau
Konstanz Als in Konstanz ein Stück Geschichte geschrieben wurde: Was hat sich ein Jahr nach Ausrufung des Klimanotstands getan?
Zum Jahrestag am 2. Mai 2020 blicken die Stadt Konstanz und Fridays for Future, die eine entsprechende Resolution auf den Weg brachten, auf die seither erfolgten Maßnahmen. Während sich die Stadtverwaltung insgesamt auf einem guten Weg sieht, fällt die Bilanz der jungen Klimaschützer durchwachsen aus. Sie haben daher eine neue Resolution erstellt.
Klimanotstand abgehakt, was fehlt ist ein klarer Plan, wie man zum Ziel einer klimapoisitiven Stadt im Jahr 2030 kommen will. Das mahnen Cyra Mehrer (links) und Jannis Krüßmann von Fridays for Future Konstanz vor dem Rathaus an.
Konstanz Das Konstanzer Seenachtfest findet 2020 nicht wie geplant statt
Die Stadtverwaltung Konstanz bestätigt, dass das diesjährige Seenachtfest von der bundesweiten Pflicht zur Absage von Großveranstaltungen bis Ende August betroffen ist. In der kommenden Woche wolle man sich mit dem Veranstalter über das weitere Vorgehen besprechen.
Das gemeinsame Feuerwerk-Finale von Konstanz und Kreuzlingen aus dem Jahr 2019 – auch in den künftigen Ausgaben des Seenachtfests soll das Spektakel am Himmel erlaubt sein.
Konstanz Die Veranstalter hofften lange auf das Gegenteil, jetzt aber ist die Entscheidung gefallen: Das Campus-Festival 2020 wird nicht stattfinden
Die Corona-Krise macht vor lange geplanten Veranstaltungen in Konstanz nicht Halt: Im Mai und Juni sollten unter anderem das Gute-Zeit- und das Campus-Festival stattfinden. Für das Open Air auf dem Uni-Campus steht das Aus für 2020 fest, das Musical „Fischerin vom Bodensee“ findet erst 2021 statt. Für das Elektro-Event im Bodenseestadion soll nach Ostern entschieden werden.
Konstanz Sie will eine autofreie Innenstadt
Nina Röckelein ist für die FGL in den Gemeinderat gewählt worden und hat klare Vorstellungen, was beim Verkehr anders laufen sollte.
Nina Röckelein möchte eine autofreie Innenstadt und sieht noch viel weiteres Potenzial im öffentlichen Verkehr.