Samstag, 11. Mai: Jazz Downtown

Bild: Promo

Ob Jazz, Blues, Soul, Funk, Latin oder Gipsy: Bei Jazz Downtown treten 24 Bands in 24 Konstanzer Locations auf. Der Erlös geht an den Hospizverein. Der Eintritt kostet 16 Euro, an der Abendkasse 18 Euro. Das Eröffnungskonzert im Münster beginnt um 19.30 Uhr. https://www.jazz-downtown.de

Ab 17. Mai: Hörnle-Open-Air

Bild: Achim Mende

Start am 17. Mai, dann ab 14. Juni bis 6. September jeden zweiten Freitag: Am Hörnle sonnt und badet es sich hervorragend während der Sommermonate. Bei einem vielfältigen Musikprogramm kann auf dem Vorplatz des Hörnle-Restaurant auch das Wochenende eingeleitet werden. Der musikalische Fokus liegt klar bei rockiger Gitarrenmusik mit gelegentlichen Ausflügen in Soul und Country. Der Eintritt ist frei. https://www.hoernle-konstanz.de/termine.html

Freitag, 17. Mai: HTWG-Sommerfest

Bild: Oliver Hanser

Der Allgemeine Studierenden Ausschuss lädt auf den Campus der HTWG zum frühsommerlichen Umtrunk ein. Bands, verschiedene weitere Künstler und eine Auswahl an Essen und Getränken sollen auch in diesem Jahr für eine kurzweilige Zeit am Seerhein sorgen. Der Eintritt ist frei. https://www.htwg-konstanz.de/

Samstag, 25. Mai: Gute-Zeit-Festival

Gute Stimmung beim Gute-Zeit-Festival.
Gute Stimmung beim Gute-Zeit-Festival. | Bild: ilGrandangoloSIMONE

Langsam aber sicher mausert sich das Festival mit dem Namen wie aus der Feder von Familienministerin Franziska Giffey zu einer echten Größe. Im Bodenseestadion hauen einem dieses Jahr unter anderem Kid Simius, Lexy & KPaul, Moonbootica, Fritz Kalkbrenner oder Jugg­lerz Beats und Drops um die Ohren. Einlass ab 13:30 Uhr und 16 Jahren. Tickets gibt es für 47,30 Euro im Vorverkauf online und in verschiedenen Geschäften in Konstanz. https://gutezeit-festival.de/

Freitag, 31. Mai und Samstag 1. Juni: Campus-Festival

Bild: Rau, Jörg-Peter

Studentisches Engagement hat Konstanz diesen Stern am Festivalhimmel geschenkt. Im Uniwald auf dem Gießberg werden zahlreiche Bands auf drei Bühnen an zwei Tagen ergänzt durch ein buntes Rahmenprogramm mit Chill-Out-Area und Spieleangebot. Ein Stelldichein geben unter anderem die Folkband Mighty Oaks, RIN, OK Kid oder die Brass-Techno-Formation Meute. Tickets gibt es online und in verschiedenen Vorverkaufsstellen in der Region regulär für 42,90 oder ermäßigt für 36,90 Euro zu kaufen. https://campusfestival-kn.de/

Freitag, 7. bis Sonntag, 9. Juni: Open-See-Festival

Bild: Kula Konstanz

Im Stadtgarten kann an drei Tagen in entspannter Atmosphäre gefeiert werden. Das Freitagsprogramm übernimmt in diesem Jahr mit kultling der Kreuzlinger Kulturverein. Am Samstag geben sich regionale Bands ein Stelldichein und der Festivalsonntag steht wieder im Zeichen des interkulturellen Austausches. Das Motto lautet: umsonst und draußen. Der Eintritt ist also an allen Tagen frei. http://www.kulturladen.de/open-see.html

Sonntag, 9. Juni bis Ende Juli: Theater im Zirkuszelt

Bild: Ilja Mess

In einem Zirkuszelt auf Klein Venedig setzt das Stadttheater Konstanz der Kunst der Artisten, Clowns und Dompteure eine lebendiges Denkmal. Der Zirkus Salto Mortale der Familie Bürger zeigt von Akrobatik bis Lamas die ganze Bandbreite der Manege. Außerdem gibt es Theaterinszenierungen, Workshops und Konzerte im Zirkuszelt und auf der Freilichtbühne. Ein gastronomisches Rahmenprogramm ergänzt das bunte Treiben. Tickets können online und an der Theaterkasse reserviert und gekauft werden. Die Ticketpreise liegen zwischen acht und 36 Euro. http://www.theaterkonstanz.de/tkn/veranstaltung/09542/index.html

29. und 30. Juni: Internationaler Flohmarkt

Bild: Aurelia Scherrer

Zehntausende Besucher und jede Menge Trödel, gut Erhaltenes oder Ausrangiertes, aber auch Neues gibt es an etwa 1000 Ständen beim grenzüberschreitenden 24-Stunden-Flohmarkt zwischen Seerhein (29. Juni ab 18 Uhr) und Kreuzlingen.

Montag, 1. Juli bis Sonntag, 21. Juli: Lustschloss am Seerhein

Bild: Rau, Jörg-Peter

Ein über 20 Meter hohes, rotes Zelt wird in dieser Zeit zwischen Reichenaustraße und neuer Rheinbrücke am Seerhein stehen. Als Ort für verschiedene Kulturveranstaltungen ist es Teil des Förderprogramms exzellente Orchesterlandschaft der Bundesregierung. Im Lustschloss präsentiert etwa die Südwestdeutsche Philharmonie in Kooperation mit der Geschwister-Scholl-Schule und dem Schauspieler Oliver Wnuk ein musikalisch-theatralisches Kunstwerk mit dem Titel „Daheim – Eine Odyssee“. Karten für letzteres kosten 18 bis 28 Euro. Schüler bezahlen sechs Euro. https://www.philharmonie-konstanz.de/konzerte/sonderkonzerte/

Sonntag, 7. Juli: Klingende Mainau

Bild: Grundschule Heiligenberg

An verschiedenen Orten auf der Blumeninsel spielen an diesem Tag Schüler- und Laienmusikensembles aus ganz Baden-Württemberg. Laut Veranstalter verwandeln die gut 800 Musikanten die Mainau in einen „klingenden Blumenstrauß“. Von 10 bis 17 Uhr zu regulären Eintrittspreisen der Insel Mainau. https://www.mainau.de/de

Mittwoch, 31. Juli bis Samstag, 3. August: Konstanzer Weinfest

Die Besucher des Konstanzer Weinfestes haben sich in der Regel gut auf dem Stephansplatz verteilt. Wenn eine Band spielt – hier das Ambiente bei dem Auftrutt von Papi's Pumpels – dann stoben die Besucher zur Bühne. "Das ist legitim", meint Mitveranstalter Nikolas Brinkschulte.
Die Besucher des Konstanzer Weinfestes haben sich in der Regel gut auf dem Stephansplatz verteilt. Wenn eine Band spielt – hier das Ambiente bei dem Auftrutt von Papi's Pumpels – dann stoben die Besucher zur Bühne. "Das ist legitim", meint Mitveranstalter Nikolas Brinkschulte. | Bild: Scherrer, Aurelia

Auf dem St. Stephansplatz schmecken Bürgertröpfle und Co. allsommerlich gleich doppelt so gut. Dafür sorgen allerlei bekannte Gesichter und Musikuntermalung von lokalen Vereinen. Der Eintrittspreis beträgt einmalig drei Euro. Mit dem Einlassbändchen kann das Weinfest die vollen drei Tage besucht werden. http://www.weinfest-konstanz.de/

Mittwoch, 7. August bis Freitag, 9. August: Stadtgartenfest

Bild: Scherrer, Aurelia

Traditionell wird sich beim Stadtgartenfest auf das große Feuerwerk eingestimmt. Livemusik in der Konzertmuschel, Speisen, Getränke und mediterrane Atmosphäre verkürzen die Wartezeit auf das Seenachtfest oder bieten eine entspannte Alternative. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 10. August: Seenachtfest

Bild: Rau, Jörg-Peter

Wenn Feuerwerk und Musikuntermalung den Bodensee in ein audiovisuelles Spektakel verwandeln, wird das auch in diesem Jahr für leuchtende Augen sorgen. In den Stunden vor dem großen Höhepunkt kann auf Klein Venedig, am Seerhein, im Stadtgarten und vor dem Konzil nach Herzenslust gegessen, getrunken, getanzt und gefeiert werden. Auch für Familien mit kleinen Kindern gibt es Programm. Eintrittspreise, Bands und weitere Programmpunkte werden in Kürze bekanntgegeben. https://www.konstanz-seenachtfest.de/

Freitag, 9 August bis Sonntag, 11. August: Fantastical

Bild: Claudia Rindt

Das Fantastical bietet am Tag des Seenachtfest eine parallele Partymeile über die Schweizer Grenze hinaus. An den Vortagen ist es Anlaufstelle für alle, die sich an Musik, Kulinarik und verschiedenen Showacts mit Blick auf See und Alpen erfreuen wollen und hält ein abwechslungsreiches Angebot für Groß und Klein bereit. Eintrittspreise, Bands und weitere Programmpunkte werden in Kürze bekanntgegeben. https://fantastical.ch

Ab Samstag, 17. August: Rathausoper

Bild: Scherrer, Aurelia

Weitere Vorstellungen am 19., 21., 23. und 24. August: In diesem Jahr kommt Giacomo Puccinis Oper Gianni Schicchi vor der ikonischen Kulisse der Butzenscheiben und Türmchen des Konstanzer Rathaushofes zur Aufführung. Eckart Manke, Ruth Bader und Jochen Diederichs übernehmen als Führungstrio die Aufgabe des Gründers der Kammeroper im Rathaushof, Peter Bauer, der nach 35 Jahren seine Leitungsfunktion aufgibt. Orchester und Darsteller spielen die reduzierte Orchesterfassung für Kammerorchester von Tony Burke. Der Vorverkauf hat noch nicht begonnen und die Ticketpreise stehen nicht fest. https://www.rathausoper.de/

Freitag, 30. August: Wollmatinger Dorffest

Bild: Aurelia Scherrer

Ein Straßenfest wie es im Buche steht. Für reichlich Essen und Trinken ist gesorgt und der lokale Musikverein macht ordentlich Stimmung auf dem Engelsteig, wo sich sicherlich nicht nur Wollmatinger zu einem launigen Sommerabend einfinden werden. Im Gegensatz zum Konstanzer Weinfest ist der Eintritt frei.