Genau dort, wo die großen Betonblöcke am Brigachufer nahe der Brücke zum Bahnhof den Menschen Sitzgelegenheit bieten, fühlen sich auch die kleinen Tiere pudelwohl. Ja sogar so wohl, dass sie sich unter den Steinen eine komfortable Behausung mit mehreren Eingängen eingerichtet haben. Und die Scheu vor Entspannung suchenden Menschen, die hier gerne ihre Mittagspause in der Sonne verbringen, scheinen die Tiere fast gänzlich abgelegt zu haben. Ungeachtet der Kamera und dem dahinter versteckten Besucher tummeln sich mehrere Nager auf der Wiese und scheinen Spaß daran zu haben, immer wieder aus dem Bild zu wetzen.

Video: Fröhlich, Jens

Es ist halt auch so schön hier. Und Nahrung gibt es zuhauf im angrenzenden Flusslauf und auf der Wiese. Ab und an, an guten Tagen, da fällt dann auch mal ein Happen vom Mittagessen der Zweibeiner für sie ab, in Plastiktüten vom Dönerladen, in alten Pizzaschachteln und in Alufolien, die immer wieder so einladend hier herumliegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Das ist fast schon wie im Paradies. Wären da nur nicht diese fiesen, orange gekleideten Männer, die immer alles einsammeln, und die doofen Enten, die die Brotlieferungen der Menschen immer gleich so gierig verputzen. Aber man soll sich ja nicht beklagen, denn schlimmer geht‘s immer.

Das könnte Sie auch interessieren