Für Aufsehen sorgte am Samstagmorgen ein Verkehrsunfall, bei dem eine Autofahrerin die Kontrolle über ihren Geländewagen verlor und im Eingangsbereich eines Discounters landete. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück aber niemand. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 7000 Euro. Die 60 Jahre alte Frau hinter dem Steuer eines Peugeot SUV erlitt laut Polizeiangaben auf dem Parkplatz des Discounters in der Bahnhofstraße einen plötzlichen Krampfanfall und konnte daher nicht mehr reagieren. Zunächst touchierte das Auto unkontrolliert ein Werbeschild und rammte danach die Außenfassade des Marktes. An der Glastür des Eingangs kam das Auto dann zum Stehen. Der Discounter war zum Unfallzeitpunkt normal besucht, jedoch hatten sich keine Kunden im Eingangsbereich aufgehalten. Der alarmierte Rettungsdienst und ein Notarzt versorgten die Fahrerin und brachten sie ein eine Klinik. Der Führerschein der Frau wurde einbehalten. Die Frau muss mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €