Zu einem Wohnhausbrand wurde am Samstagabend in der Schramberger Straße in Fischbach die Feuerwehr gerufen. In dem gemeindeeigenen Gebäude, in dem seit vielen Jahren ein Mann zur Miete wohnt, brannte es lichterloh. Der verzweifelte, aber körperlich wohl unversehrte Bewohner, der in der Wohnung sein ganzes Hab und Gut verlor, wurde zur Untersuchung ins Klinikum gebracht und konnte danach bei seinem Sohn untergebracht werden, der sich zum Zeitpunkt des Brandes zu Besuch bei seinem Vater aufhielt.

Bild: Wilhelm Bartler

Die Gesamtfeuerwehr Niedereschach, die von der Feuerwehr aus Dauchingen unterstützt wurde, leitete sofort nach der Alarmierung und dem Eintreffen am Brandort, der in direkter Nachbarschaft des Fischbacher Feuerwehrgeräteshauses liegt, die notwendigen Lösch– und Rettungsmaßnahmen ein.

Bild: Wilhelm Bartler

Insgesamt waren unter der Einsatzleitung von Gesamtkommandant Dierk Momper 86 Feuerwehr-und Rettungskräfte im Einsatz. Mit vor Ort war zudem die Führungsgruppe C der Feuerwehr, bestehend aus Mitgliedern der Gesamtfeuerwehr Niedereschach, Dauchingen und Mönchweiler. Aus Schwenningen wurde die Drehleiter angefordert.

Bild: Wilhelm Bartler

Vor Ort waren auch der Rettungsdienst aus Rottweil, das DRK Fischbach, das für die Verpflegung der im Einsatz befindlichen Kräfte sorgte, Bürgermeister Martin Ragg und Ortsvorsteher Peter Engesser.

Bild: Wilhelm Bartler

Übereinstimmend gelobt wurde die gute Zusammenarbeit aller im Einsatz befindlichen Kräfte. Auch die Wasserversorgung funktionierte einwandfrei, wie von Seiten der Feuerwehr betont wurde.

Bild: Wilhelm Bartler

Um besser an den Brandherd zu gelangen und in dem nun unbewohnbaren Haus alles abzulöschen, wurde noch in der Nacht zum Sonntag Ingo Müller zum Brandort gebeten, der mit einem Bagger einsturzgefährdete Gebäudeteile entfernte.

Bild: Wilhelm Bartler

Die Polizei geht von einem Schaden von 150 000 Euro aus. Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

Am morgen nach dem Brand wird das ganze Ausmaß des Brandes sichtbar.
Am Morgen nach dem Brand wird das ganze Ausmaß des der Zerstörung sichtbar. | Bild: Albert Bantle
Bild: Wilhelm Bartler
Bild: Wilhelm Bartler
Bild: Wilhelm Bartler

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €