Friedrichshafen

Friedrichshafen
Quelle: Selina Beck
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Ein Mitarbeiter montiert im ZF-Werk in Friedrichshafen ein TraXon-Getriebe für Nutzfahrzeuge. Das Getriebe ist einer der Dauerbrenner des Konzerns und verkauft sich aktuell sehr gut. Bild: dpa
Friedrichshafen ZF-Stammwerk an der Belastungsgrenze: Automobilzulieferer aus Friedrichshafen zahlt Mitarbeitern wegen Auftragsboom Sonderzulagen
Deutschlands drittgrößter Autozulieferer ZF kämpft mit den Auswirkungen eines unerwarteten Booms im Nutzfahrzeugbereich, mit der Chip-Krise und knappen Personal-Ressourcen. Um lieferfähig zu bleiben öffnet der Konzern die Brieftasche und zahlt satte Zuschläge an manche Beschäftigte in Friedrichshafen.
Friedrichshafen Weniger Unfälle mit Radfahrern: Unfallkommission beobachtet aber weiterhin fünf Unfallschwerpunkte in Friedrichshafen
2020 gab es weniger Unfalle mit Radfahrern, das könnte aber auch an der Corona-Pandemie liegen. Denn weiterhin gibt es Stellen in Friedrichshafen, an denen vielen Unfälle passieren.
Daten-Story Da sieht man fast die Einheimischen vor lauter Touristen nicht mehr – so viele Urlauber kommen pro Einwohner in die Bodenseegemeinden
Die Bodenseeregion ist ein Touristenmagnet. Der Heimatort fühlt sich auch für viele Einheimische oft recht voll an – gerade jetzt im Sommer. Doch wie viele Übernachtungsgäste kommen eigentlich im Schnitt auf – beispielsweise – einen Hagnauer? Wir haben es für Sie ausprobiert.
Top-Themen
Friedrichshafen Randalierende Frau sorgt binnen weniger Stunden für drei Polizeieinsätze
Insgesamt drei Mal mussten Polizeibeamte am Samstagabend aufgrund einer 26-Jährigen im Häfler Stadtgarten tätig werden. Die Frau, die sich nach Polizeiangaben offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde letztlich in ein Fachkrankenhaus gebracht.
SÜDKURIER Online
Visual Story Freiwasserschwimmer trotzen den Wellen auf der rund elf Kilometer langen Strecke von Friedrichshafen nach Romanshorn
Am Wochenende fand der zweite Freiwasserschwimmwettbewerb des Vereins Bodensee Openwater in diesem Jahr statt. 84 Schwimmer stellten sich der Herausforderung, die rund elf Kilometer lange Strecke von Friedrichshafen nach Romanshorn zurückzulegen. Das Siegertrio erreichte eine neue Spitzenzeit.
Die Wellen auf den ersten Kilometern der Strecke sind auch für erfahrene Schwimmer eine Herausforderung.
Meckenbeuren Bei Großbrand einer Lagerhalle entsteht ein Schaden von 3,5 Millionen Euro
In Meckenbeuen ist am Samstag eine landwirtschaftliche Lagerhalle in Brand geraten. Sie brannte vollständig nieder. Insgesamt waren 115 Feuerwehrkräfte im Einsatz.
Ein Feuer hat in Meckenbeuren im Bodenseekreis eine Lagerhalle zerstört und einen Schaden von schätzungsweise 3,5 Millionen Euro verursacht.
Friedrichshafen Die Karikatur der Woche: Von einer ganz besonderen Zeugnisübergabe
Regelmäßig betrachtet Stefan Roth das Stadtgeschehen in Friedrichshafen aus einem anderen Blickwinkel, hier sammeln wir die Karikaturen für Sie.
Friedrichshafen Klappstuhl, SUP-Board, Tisch und mehr: Trotzdem ist das kein Hindernis, mit dem Fahrrad ins Strandbad zu fahren
Es ist warm, die Parkplätze in Seenähe sind oft überfüllt und Busfahren ist bei Sommertemperaturen für viele auch nicht erste Wahl: Der Fahrradclub (ADFC) macht daher vor, wie es ganz einfach mit dem Zweirad und Sack und Pack zum Baden geht.
Roland Merz, Kathrin Romahn und Bernhard Glatthaar vom ADFC zeigen, wie man samt aller Badesachen mit dem Rad zum Bad kommen kann.
Friedrichshafen Sicherheitskonferenz der Polizei und des Landratsamtes: Jugendlichen Intensivtäter bereiten dem Polizeipräsidenten Sorgen
Autoposing, Betrug, Cyberkriminalität: Im Bereich Sicherheit gibt es viele Themen, mit der sich die Sicherheitskonferenz des Landkreises beschäftigt hat. Arbeitsgruppen sollen nun konkrete Ergebnisse liefern.
Autoposer sind auch in Friedrichshafen ein Thema, wie beispielsweise im Bereich des Hinteren Hafens, von wo unser Bild im Juni entstand. Der Landkreis wird zum Thema Autoposer den Verkehrssicherheitsrat einberufen.
Bodenseekreis Lichtblick für den Bodensee-Airport: Grundstücks-Deal unter Dach und Fach
Die beiden Hauptgesellschafter kaufen der Flughafen-Betriebsgesellschaft Grundstücke und Gebäude ab, und die Gläubiger haben zugestimmt: Damit nimmt der Insolvenzplan zwei wichtige Hürden. Fehlt nur noch das "Go" der EU-Kommission.
Aufwind für den Flughafen: Der Sanierungsplan geht auf.
Bodenseekreis Erinnern Sie sich noch? Das waren die schlimmsten Unwetter der vergangenen zwei Jahrzehnte
Die Hochwasser-Bilder aus der Eifel und Rheinland-Pfalz haben viele Menschen erschüttert und daran erinnert, wie groß Naturgewalten eigentlich sind. Auch in der Bodenseeregion gab es Wetterereignisse, die unvergessen bleiben. Erinnern Sie sich beispielsweise noch an Orkan Lothar, der kurz nach Weihnachten 1999 eine Schneise der Verwüstung hinterließ? Oder an Tief Felix, das am 26. Mai 2009 für Überflutungen und Hagelschäden sorgte?
Friedrichshafen Randalierer bewerfen Zeugen mit Steinen
Unbekannte haben am Donnerstag gegen 23.30 Uhr am Bahnhof in Fischbach randalierten und einen Zeugen, der die Polizei verständigte, angriffen.
SÜDKURIER Online
Raumfahrt Raumfahrt-Standort Bodensee: Zulieferer ASP erhält Großauftrag für Galileo-Satelliten
Der Bodenseeraum ist eines von nur drei Kerngebieten der deutschen Raumfahrtindustrie. Die neue Generation der Galileo-Navigations-Satelliten wird in den kommenden Jahren auch hier gefertigt. Davon profitiert auch der Mittelstand.
Galileo-Navigations-Satellit: Die erste Tranche der zweiten Generation der High-Tech-Trabanten geht wieder an Airbus und den französischen Partner Thales, nachdem OHB aus Bremen aus dem Rennen ist.
Friedrichshafen B 31-neu wird jetzt komplett freigegeben: Ab dem 24. August rollt der Verkehr
Staus, Stau, Stau: Mit der Freigabe des letzten Teilstücks der B 31-neu zwischen Friedrichshafen-West und dem Colsmanknoten dürfte das Verkehrschaos rund um Friedrichshafen bald gemindert werden. Am Dienstag, 24. August, wird die rund 1,3 Kilometer lange Strecke inklusive Waggershauser Tunnel offiziell freigegeben. Damit ist das jahrzehntelange Mammut-Straßenbauprojekt beendet.
Baulich bereits fertiggestellt, aber noch nicht freigegeben: Das letzte 1,3 Kilometer lange Teilstück der B 31-neu wird am 24. August eröffnet. Damit ist dann die insgesamt 7,1 Kilometer lange Ortsumfahrung von Friedrichshafen endlich fertig.
Bodenseekreis SÜDKURIER-Leseraktion: Spaziergang durch den neuen B-31-Tunnel in Waggershausen
Viele staugeplagte Auto- und Lastwagenfahrer warten sehnsüchtig auf die Eröffnung des 700¦Meter langen Waggershauser Tunnels, der zum letzten noch nicht freigegebenen Stück der B 31-neu gehört. Der SÜDKURIER lädt 20¦Leserinnen und Leser am 7.¦August zur exklusiven Tunnelführung ein.

Der B-31-Tunnel Waggershausen ist baulich längst fertiggestellt, musste allerdings nochmal technisch nachgerüstet werden aufgrund baulicher Vorgaben des Landes. 20 SÜDKURIER-Leserinnen und -Leser können ihn am 7. August exklusiv besichtigen.
Friedrichshafen Vorläufiger Schlusspunkt einer langen Debatte: Hochhaus an der Friedrichstraße bleibt im Plan
Am Ende ging es fast nur noch um diesen Hochpunkt, der auf dem Areal des früheren „Schlossgarten-Hotel“ in Friedrichshafen entstehen könnte. Nach letzten Wortgefechten stimmte die Mehrheit des Gemeinderats dafür, einen „städtebaulichen Akzent“ an dieser Stelle weiter zu verfolgen.
Das „Schlossgarten“-Areal an der Friedrichstraße: Hier könnte ein Hochhaus entstehen, wenn die Stadt dafür Baurecht erteilt.
Zulieferer Auto-Zulieferer vom Bodensee: ZF sorgt sich trotz guter Zahlen um die Zukunft der Beschäftigten
Nach einem Jahr mit Verlusten startet der Autozulieferer ZF vom Bodensee wieder voll durch. Allerdings ist jetzt schon klar, dass die Beschäftigung in Deutschland mittelfristig sinken wird. Die goldenen Jahre des Verbrennungsmotors sind vorbei.
Das Logo der ZF Friedrichshafen AG ist auf einem Elektromotor des Automobilzulieferers zu sehen. Nur noch rund ein Viertel der Umsätze hängen am Getriebe.
Friedrichshafen Müssen die Volleyballprofis des VfB Friedrichshafen auf die Messehalle A1 verzichten?
Der Start in die Saison 2021/2022 und der Spielbetrieb könnten für die Volleyballprofis des VfB Friedrichshafen schwierig werden – sportliche Aspekte sind aber nicht gemeint: Es zeichnen sich Überschneidungen bei den Hallenbelegungen der Friedrichshafener Messe ab. Trainingsauftakt soll laut VfB am 9. August sein. Und dann ist da noch das Spitzenspiel am 16. Oktober gegen Berlin Recycling Volleys – am letzten Tag der Messe Fakuma.
Die Szene vom Spiel VfB Friedrichshafen gegen Berlin Recycling Volley ist im November vergangenen Jahres fotografiert worden.
Friedrichshafen Kein Club, kein Kino: Kulturhaus Caserne wartet auf Vollbetrieb
Aufgrund gesunkener Inzidenzwerte konnte das kulturelle Angebot nun wieder aufleben. Doch wie ist es um die baulichen Maßnahmen im Kulturhaus Caserne in Friedrichshafen bestellt: Folgt auf die Coronapause eine weitere Zwangspause?
Claus-Michael Haydt vor dem leeren Schaukasten des Kinos „Studio 17“.
Bodenseekreis Droht das nächste Corona-Schuljahr? So geht es an den Schulen im Bodenseekreis nach den Sommerferien weiter
Heute beginnen die Sommerferien. Doch so ausgelassen wie sonst ist die Stimmung bei Lehrkräften, Eltern und Schülern nach diesem anstrengenden Corona-Schuljahr mit Distanz- und Wechselunterricht nicht. Was erwartet die Schüler aus dem Bodenseekreis bei der Rückkehr in die Klassenzimmer im September?
Wie geht es an den Schulen im Herbst weiter? Eine Garantie für Präsenzunterricht geben die Landespolitiker derzeit nicht, auch wenn es sich viele Schulbeteiligte, wie beispielsweise Steffen Rooschüz, Geschäftsführender Schulleiter in Friedrichshafen, wünschen.
Friedrichshafen/Markdorf Es ist geschafft: Schüler aus der Region freuen sich über ihren Abschluss – hier gibt es die Bilder
Das Büffeln ist zu Ende, jetzt heißt es feiern. Mit dem Schuljahresende gibt es zahlreiche Schüler, die nun ihren Abschluss in der Tasche haben und sich auf einen neuen Lebensweg begeben.
Das sind die Abiturienten der 13b des Wirtschaftsgymnasiums an der Hugo-Eckener-Schule.
Friedrichshafen Was der Maybach-Zug mit einem trojanischen Pferd zu tun hat
Die Maybach-Stiftung ist komplett raus aus dem Projekt Maybach-Museum. Den „Fliegenden Kölner“ will die Stadt Friedrichshafen nicht einmal geschenkt haben. Warum sie trotzdem Geld in die Hand nehmen will, um das historische Gefährt wieder flott zu machen.
2011 war der „Fliegende Kölner“ schon mal zu Gast in Friedrichshafen – als Teil der Ausstellung „Mobilität am Bodensee“ des Zeppelin Museums.
Friedrichshafen Die besondere Zeugnisübergabe der Kfz-Mechatroniker: Wenn es den Gesellenbrief am Drive-in-Schalter gibt
Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Passend zum Ausbildungsberuf erhalten die Gesellen der Kfz-Innung Bodensee-Oberschwaben ihre Zeugnisse – ohne aus dem Auto aussteigen zu müssen.
Ralf Stark, Gesellenprüfungsvorsitzender, und Wilfried Reichle, Obermeister Kfz-Innung Bodensee-Oberschwaben, überreichen Leon Buchmüller seinen Gesellenbrief.
Landkreis & Umgebung
Ravensburg Feiern wie in Zeiten vor Corona: Wird das Modellprojekt in den Ravensburger Clubs verlängert?
Vier Wochenenden in Folge konnten Partygäste in zwei Diskotheken in Ravensburg tanzen gehen. Möglich wurde das durch ein Modellkonzept zur Öffnung von Clubs im Südwesten. Nach dem Ende der Projektphase bleiben nun die Fragen: Gab es Corona-Fälle? Und wird das Konzept fortgesetzt?
Feiern in der „Kantine“ in Ravensburg: Im Rahmen eines vierwöchigen Modellprojektes war das uneingeschränkt möglich. Besucher mussten beim Eintritt einen negativen Corona-Schnelltest vorzeigen.
Bodenseekreis Im vergangenen Jahr zeigte der Katastrophenwarntag Lücken im System auf: Was ist seitdem passiert?
Vor rund einem Dreivierteljahr hat er stattgefunden: Der erste bundesweite Warntag seit der Wiedervereinigung Deutschlands. Dabei sollte getestet werden, wie die Bevölkerung im Katastrophenfall gewarnt werden könnte; inklusive Sirenen. Im Bodenseekreis blieb es an diesem Tag überraschend ruhig. Was hat sich seitdem getan? Wie würde eine solche Warnung heute erfolgen?
Rückblick ins Jahr 2020. Die Katastrophen-Warn-App Nina vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) warnte nicht immer zufällig. Jochen Willar von der Feuerwehr Tettnang erhielt erst mit Verspätung eine Meldung auf sein Smartphone, dass ein Warntest stattfindet.
Uhldingen-Mühlhofen/Überlingen DRK-Kleiderladen in Mühlhofen wieder in Betrieb, Filiale in Überlingen bleibt geschlossen
Das Rote Kreuz hat das soziale Geschäft in seiner Kreis-Geschäftsstelle nach der Corona-Pause neu eröffnet – mit Hygienekonzept. Der Kleiderladen in Überlingen wird dagegen nicht wieder aufmachen.
Karl-Heinz Jaekel, Andrea Sinclair und Lucia Dolch stellen das Konzept der Wiedereröffnung des sozialen DRK-Kleiderladens in Mühlhofen vor.
Überlingen Wetterkapriolen beim Wassersportfestival: Wir zeigen die schönsten Bilder vom LGS-Wochenende in Überlingen
Die Landesgartenschau (LGS) ganz im Zeichen der Überlinger Wassersportvereine: Mit 131 teilnehmenden Stand-up-Paddling-Boards scheiterte zwar der Weltrekordversuch im SUP-Yoga. Dennoch war die Stimmung bei Teilnehmern und Besuchern gut. Hier gibt es viele Bilder vom Wochenende auf der LGS.
Ein beeindruckendes Bild aus der Luft: Beim Weltrekordversuch im SUP-Yoga kamen insgesamt 131 Stand-up-Paddler, die mit dabei waren. Hier ist eine Szene zu Beginn, als immer noch SUPler angekommen sind.
Markdorf Junge und Erfahrene spielen souverän: Zuschauer genießen Konzert mit „Pause“ und „Jürgen Waidele & Friends“ auf dem Marktplatz
  • Auftritt im Rahmen des Markdorfer Kultursommers
  • Corona-Auflagen tun Stimmung keinen Abbruch
Die Band „Pause“, hier mit dreien der fünf Musiker, Felix Behr, Noah Loebermann und Elias Schmidt (von links), wurden mit kräftigem Applaus belohnt.