Friedrichshafen

Friedrichshafen
Quelle: Selina Beck
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Maria Heubuch, grüne Bundestagskandidatin im Wahlkreis Bodensee, stellte sich im SÜDKURIER-Gespräch Fragen zur Mobilität – auf der Straße und der Schiene. Die Bilder zeigen die B 31-alt bei der Gemeinde Stetten, Gleise am Bahnhof Stadt in Friedrichshafen und den Zentralen Omnibusbahnhof in Überlingen. Es handelt sich um Archivbilder. Gesprächspartner von Heubuch war Heiko Mantzsch aus Stetten.
Bodenseekreis Wie lässt sich die Mobilitätswende schaffen? Grünen-Bundestagskandidatin Maria Heubuch und B-31-Anwohner Heiko Mantzsch sprechen über Straße, Bahn und Bus
Heiko Mantzsch von der Verkehrsinitiative Team B¦31-Stetten diskutiert als Überraschungsgast mit Maria Heubuch, grüne Bundestagskandidatin, über die Mobilitätswende in der Region. Die Pläne für den Weiterbau der B 31-neu hält sie für zu groß dimensioniert.
Friedrichshafen „Das Potenzial für eine fahrradfreundliche Stadt ist da“: Was sich zwei radbegeisterte Familien in Friedrichshafen wünschen
Im Rahmen eines bundesweiten Protests des Aktionsbündnis „Kidical Mass“ wollen am Samstag auch in Friedrichshafen Fahrradfahrer auf ihre Anliegen aufmerksam machen. Ihr Wunsch: ein besseres Schul-Radwegenetzwerk. Wir haben uns mit zwei Häflerinnen, die bei der Demonstration dabei sein werden, über ihre Erfahrungen zum Thema unterhalten.
Friedrichshafen Feuer in der Charlottenstraße: Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen
Bei einem Feuer im Hinterhof eines Gaststättenbetriebs in der Charlottenstraße ist am Donnerstagabend ein Schaden von rund 1000 Euro entstanden. Ursache war nach Polizeiangaben mutmaßlich Brandstiftung.
Top-Themen
Friedrichshafen 44-Jähriger fährt betrunken Auto und verletzt Lebensgefährtin
Durch seine unsichere Fahrweise hat ein betrunkener Autofahrer in der Nacht zum Freitag in die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen. Später soll der 44-Jährige seine Lebensgefährtin gewürgt und geschlagen haben.
SÜDKURIER Online
Friedrichshafen Renitente Fluggäste müssen am Boden bleiben
Den Start des Flugzeugs, mit dem sie vom Bodensee-Airport aus wegfliegen wollten, mussten zwei Männer, 57 und 31 Jahre alt, am Donnerstagnachmittag letztlich vom Boden mit ansehen. Wie die Polizei berichtet, hatte sich der 57-Jährige geweigert, den Anweisungen der Flugbegleiter Folge zu leisten.
SÜDKURIER Online
Friedrichshafen Schmal und unscheinbar: Und dieser Übergang stellt erst den Anfang einer vertrackten Situation für Fahrradfahrer dar
Unmittelbar im Anschluss an eine scharfe Kurve gibt es in Unterraderach eine schmale Querungshilfe. Ein sicheres Überqueren ist hier nicht möglich, sagt Anwohner Jens Lotzmann. Im Sommer hat er deshalb eine Online-Petition gestartet. Die Querungshilfe ist dabei nicht der einzige Punkt, den der Häfler kritisiert.
Foto vom Straßenrand: Für Autofahrer, die aus Richtung Markdorf kommend nach Unterraderach fahren, ist die Querungsinsel erst aus der Nähe und nach einer scharfen Kurve gut zu erkennen.
Friedrichshafen Corona: Wann sind ausreichend Menschen im Bodenseekreis immun?
Ab dem 16. September gilt die neue Corona-Schutzverordnung in Baden-Württemberg – und damit auch im Bodenseekreis. Beschränkungen greifen bei stärkerer Belastung der Krankenhäuser. Schon jetzt sind Intensivstationen merklich ausgelastet. Experten des Robert-Koch-Instituts und Ärzte appellieren an die Bevölkerung und rufen zur Impfung auf.
Prof. Dr. Roman Huber, Ärztlicher Direktor des Klinikums Friedrichshafen. Er mahnt, dass wegen Corona-Erkrankten andere Patienten auf wichtige Behandlungen verzichten müssen.
Friedrichshafen Wechselhafte Freibadsaison geht in Friedrichshafen zu Ende – eine Bilanz
Das Strandbad Friedrichshafen und das Wellenfreibad in Ailingen schließen am Sonntag. In Fischbach öffnet der Außenbereich noch bis 30. September bei jedem Wetter.
Die Freibadsaison im Strandbad geht am Wochenende mit einem Grillabend zu Ende.
Friedrichshafen Private Party in der Friedrichstraße bringt Nachbarn um den Schlaf
Wegen einer Hausparty in der Friedrichstraße war die Polizei in der Nacht zum Donnerstag gleich zweimal gefragt. Auf die 20-jährige Veranstalterin kommt nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zu.
Symbolbild
Überlingen/Region Kratzer am Auto und keine Spur vom Verursacher? Die Polizei Ravensburg verrät, wie bei Unfallfluchten ermittelt wird
Allein im Jahr 2020 verzeichnete das Polizeipräsidium Ravensburg in seinem Verantwortungsbereich 2790 Verkehrsunfallfluchten – hier gehört unter anderem die Region um Überlingen dazu. Hinweise sind bei Fahrerflucht entscheidend für die Aufklärung. Doch auch modernste Ermittlungsverfahren kommen zum Einsatz.
Oft sind es Fahrzeugteile, wie Blinkerglas und Lackspuren, die auf Aufklärung bei Unfallfluchten hoffen lassen.
Bodenseekreis Wenn der Paarkonflikt alles überlagert: Begleiteter Umgang soll es Kindern ermöglichen, mit beiden Elternteilen in Kontakt zu bleiben
In schwierigen Situationen, meist im Zusammenhang mit konfliktreichen Trennungen und Scheidungen, ermöglicht es begleiteter Umgang Kindern, mit beiden Elternteilen Kontakt zu halten. Aufgrund eines personellen Engpasses mussten der Häfler Ortsverband des Kinderschutzbundes und das Kreisjugendamt ihre Zusammenarbeit hierbei allerdings beenden. Worum es beim begleiteten Umgang geht und wie es nun weitergehen soll.
Eine Mutter hält ihren Sohn an der Hand. Für den begleiteten Umgang, wie er insbesondere nach konfliktreichen Trennungen erforderlich sein kann, damit Kinder mit beiden Elternteilen in Kontakt bleiben, wird im Bodenseekreis aktuell ein neuer Anbieter der Jugendhilfe gesucht. (Symbolbild)
Tettnang Diese Mitfahrgelegenheit wird teuer: Mann muss wegen Einschleusens von Ausländern Geldstrafe zahlen
Eine Mitfahrgelegenheit vom Bodensee über Zürich nach Leipzig? Auf der A 96 bei Aichstetten stellte sich während jener Autofahrt, um die es am Montag am Amtsgericht Tettnang ging heraus: die Mitfahrer waren mit gefälschten Papieren unterwegs. Der 26-jährige Fahrer hatte sich nun wegen Einschleusens von Ausländern zu verantworten.
Das Amtsgericht ist im Neuen Schloss Tettnang zu finden. (Archivbild)
Friedrichshafen/Langenargen/Lindau Trotz weniger Aktionen: So viel Müll kam beim Rhine-Clean-Up am Bodenseeufer in Friedrichshafen und Langenargen zusammen
Hochwasser und kurzfristige Absagen dezimierten die Anzahl an Müllsammelaktionen beim Rhine-Clean-Up. Dennoch kamen innerhalb weniger Stunden am Bodenseeufer in Friedrichshafen und Langenargen knapp 690 Kilogramm Abfall zusammen.
Neun Helfer befreiten das Langenargener Bodenseeufer beim diesjährigen Rhine-Clean-Up von Müll.
Bundestagswahl Kandidaten im Schlagabtausch: Die SÜDKURIER-Wahlarena für den Wahlkreis Bodensee im Video
Wer will für den Wahlkreis Bodensee in den Bundestag? Bei der SÜDKURIER Wahlarena debattieren die Kandidatinnen und Kandidaten von CDU, SPD, Grünen, FDP und Linken über die Themen, die die Region bewegen. Jetzt die Debatte im Video anschauen!
Bodenseekreis Wahlarena zur Bundestagswahl: So haben sich die Kandidaten für den Wahlkreis Bodensee auf dem Podium geschlagen
Fünf Kandidaten aus dem Wahlkreis Bodensee haben sich am Montagabend bei einer Podiumsdiskussion den Fragen der SÜDKURIER-Redakteure Sabine Wienrich und Stefan Hilser gestellt. Wir haben den Auftritt analysiert. Wo waren sie stark, wo eher schwach?
Die SÜDKURIER-Wahlarena für den Wahlkreis Bodensee im Kursaal Überlingen wurde auch per Livestream im Internet übertragen.
Friedrichshafen Ein Wirt verklagt das Finanzamt Friedrichshafen – weil seiner Meinung nach der Staat bei vielen seiner Berufskollegen zu wenig an Steuern eintreibt
Klaus Baldauf ist Steuerrechts-Anwalt und Gastronom am Bodensee. Er verklagt die Finanzbehörden – aber nicht weil sie zu viel, sondern im Gastronomie-Bereich durch technische Defizite zu wenig Steuern einziehen. Am 16. September wird ein Urteil in der höchsten Instanz erwartet – es könnte gravierende Folgen haben.
Ein Wirt zapft ein Bier in einem Restaurant. Nicht alle Gastronomen versteuern ihre Umsätze ordentlich. Die Zeche zahlen die ehrlichen Unternehmer, die korrekt versteuern und daher vom Kunden mehr für Essen und Trinken nehmen müssen.
Immenstaad Betrunkene Autofahrerin verursacht Unfall in Immenstaad, während ihr Baby allein in der Wohnung liegt
Nach einem Verkehrsunfall in der Hauptstraße in Immenstaad wird gegen zwei Frauen ermittelt. Beide, Fahrerin und Beifahrerin waren zum Zeitpunkt des Unfalls betrunken und verhielten sich auch anschließend unkooperativ. Die 36-jährigen Fahrerin hatte zudem ihr wenige Monate altes Baby allein in ihrer Wohnung zurückgelassen.
Symbolbild
Überlingen Heiße Debatte in der Wahlarena: Darüber stritten sich die Bundestagskandidaten für den Wahlkreis Bodensee
Fünf Kandidaten, vier Themenblöcke und jede Menge Fragen: Bei der SÜDKURIER-Wahlarena im Kursaal Überlingen haben die Bundestags-Direktkandidaten für den Wahlkreis Bodensee ihre Zukunftsvisionen skizziert. Es ging viel ums Klima – ein anderes Thema fehlte fast komplett. Genauso wie eine Politikerin.
Friedrichshafen Bündnis verteilt Banner zu Meinungsvielfalt und Offenheit – Privatleute, Vereine oder Geschäfte können sich an Aktion beteiligen
Sie wollen der Demokratie mehr öffentlichen Raum verschaffen: Mitglieder des Häfler „Bündnis für Vielfalt“ haben Regenbogenbanner drucken lassen, auf denen Sätze stehen wie „Demokratie braucht alle Denker:innen“, „Haltung bewahren – auch wenns stürmt“, „Wir denken quer, klar und bunt“ oder „Eine bunte Haltung stärkt unsere Gesellschaft“.
Mitglieder des Häfler „Bündnis für Vielfalt“ treten mit Regenbogenbannern für mehr Demokratiefreude ein (von links): Gloria Tirapegui Rojas, Frank Labitzke, Lena Reiner, Walter Schmid.
Bilder-Story Die SÜDKURIER-Wahlarena in Überlingen in Bildern
Bei der SÜDKURIER-Wahlarena fühlten die Moderatoren Sabine Wienrich und Stefan Hilser am Montagabend in Überlingen fünf Bundestags-Kandidaten auf den Zahn.
Friedrichshafen Wenn die Entwicklung anhält, muss das OP-Programm wieder heruntergefahren werden: Zahl der Covid-Patienten am Klinikum Friedrichshafen steigt
Die Zahl der Covid-Patienten, die im Klinikum Friedrichshafen behandelt werden, hat sich nach Angaben des Medizin-Campus Bodensee binnen einer Woche mehr als verdreifacht. Dem Klinikverbund zufolge werden hauptsächlich Ungeimpfte stationär versorgt.
Vor eineinhalb Jahren wurde die „Corona-Station“ am Klinikum Friedrichshafen in Betrieb genommen. (Archivbild)
Friedrichshafen Männer geraten beim Sammeln von Pfandflaschen aneinander
Wegen gefährlicher Körperverletzung wird gegen einen 45-Jährigen ermittelt. Er soll einen 27-Jährigen geschlagen haben, der ihm beim Sammeln von Pfandflaschen in die Quere gekommen war.
SÜDKURIER Online
Friedrichshafen Heimspiele in Neu-Ulm: Das sagen Fans und Ehemalige zur Notlösung des VfB Friedrichshafen
5000 Zuschauer fasst die Ratiopharm-Arena Neu-Ulm, neue Spielstätte der Volleyball-Profis vom VfB Friedrichshafen. Viele Fans hadern mit dieser Notlösung. Die ZF-Arena ist dicht, die Messehalle A1 steht nicht mehr zur Verfügung. Könnte man nicht wenigstens die Bundesligaspiele in der Bodenseesporthalle austragen?
Die Fans, hier die „Bluebears“, dürfen in in die Halle zurück und die Volleyballer anfeuern. Doch ausgerechnet jetzt steht dem VfB-Erstligateam keine mehr in Friedrichshafen zur Verfügung.
Landkreis & Umgebung
Bodenseekreis Nicht seine erste Straftat: Drei Jahre und sechs Monate Haft für 22-Jährigen, der mit Drogen handeln wollte
Immer wieder ist ein 22-Jähriger in seiner Jugend durch kleinere Straftaten auffällig geworden. Dann beobachtete ihn eine Nachbarin dabei, wie er in seiner Wohnung synthetische Drogen aus dem Darknet für den Handel in Tüten abpackte. Vor dem Amtsgericht Konstanz wurde er verurteilt.
Trotz seiner schwerwiegenden Tat ist der Angeklagte (Zweiter von links) der Polizei bei ihren Ermittlungen entgegengekommen.
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Markdorf Weitere Maßnahme im Kampf gegen Corona: Das Bildungszentrum bekommt 28 Luftreiniger
Seit Anfang August können Schulträger beim Land eine Förderung für die Anschaffung von Luftreinigungsgeräten beantragen. Dies hat auch das Landratsamt getan und für die Schulen in seiner Trägerschaft 47 Geräte bestellt. Ob der Landkreis die Kosten von rund 200¦000 Euro aber tatsächlich ersetzt bekommt, ist noch offen.
Solche mobilen Luftreiniger für Klassenräume werden vom Land inzwischen gefördert. Zahlreiche Schulträger haben bereits die entsprechenden Anträge gestellt, so auch das Landratsamt Bodenseekreis. Ob aber auch alle in den Genuss einer Förderung kommen werden, ist noch ungewiss.
Salem Jamie Cullum kommt für ein Salem Open Air an den Bodensee
Der Brite Jamie Cullum konnte für eines der Schloss Salem Open Airs 2022 gewonnen werden. Er ist bekannt für Live-Sampling-Sessions und sein Können am Piano.
Jamie Cullum spielt im Sommer 2022 ein Schloss Salem Open Air.
Kreis Lindau Coronazahlen im Kreis Lindau steigen nach Vereinsausflug sprunghaft an
Sprunghafter Anstieg der Coronazahlen in Lindau: Am Mittwoch lag die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Lindau laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 75, am Donnerstag bei 93,8. Der Grund für den starken Anstieg ist nach Angaben des zuständigen Landratsamtes unter anderem in der Gemeinde Opfenbach mit rund 2300 Einwohnern zu suchen.
Nach zwei Veranstaltungen eines Vereins in Opfenbach, Landkreis Lindau, sind PCR-Tests bei mehreren Teilnehmern positiv ausgefallen. (Symbolbild)