Friedrichshafen

Friedrichshafen
Quelle: Selina Beck
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
In der Gemeinschaftspraxis Ailingen sind unter anderem (von links) Shkenije Zahaig, Michaela Metzger und Dr. Johannes Martin bereit, auch die Covid-19-Impfung in den Praxisalltag zu integrieren.
Friedrichshafen Corona-Schutzimpfung bald beim Hausarzt? Mediziner aus Friedrichshafen und Immenstaad wären jedenfalls bereit
Eigentlich fehlt ihnen nur noch der Impfstoff. „Wir impfen jedes Jahr mehr als tausend Patienten und ich würde lieber heute als morgen anfangen zu impfen“, sagt beispielsweise Johannes Martin, Allgemeinmediziner in der Gemeinschaftspraxis Ailingen. Die Impfung an sich stellt Ärzten aus Friedrichshafen und Immenstaad zufolge keine besondere Herausforderung dar.
Bodenseekreis Zwischen Petzen und Pandemiebekämpfung: Warum Menschen aus dem Bodenseekreis Corona-Verstöße der Polizei und Ordnungsämtern melden
Seit Beginn der Pandemie erhalten Polizei und Ordnungsämter im Bodenseekreis Hinweise auf Corona-Verstöße aus der Bevölkerung. Aber warum neigen Menschen zu diesem Verhalten? Ruth König aus Oberuhldingen erzählt, warum sie einen Corona-Verstoß melden wollte, sich dieser aber sogar als Fehlalarm erwies.
Ravensburg/Bodenseekreis Brutale Abreibung oder Mordversuch? Ehepaar nach Attacke mit Baseballschläger vor Gericht

Wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung muss sich seit Montag ein Häfler Ehepaar vor dem Landgericht Ravensburg verantworten. Die Attacke mit einem Baseballschläger galt dem früheren Ehemann der Angeklagten.
Top-Themen
Friedrichshafen 32-Jährige soll für mehrere Opferstock-Diebstähle in Friedrichshafen, Meckenbeuren und Langenargen verantwortlich sein
Eine Frau, die seit Mitte September mehr als 2000 Euro aus Sammelbehältnissen in verschiedenen Kirchen gestohlen haben soll, ist am Montagvormittag in Friedrichshafen festgenommen worden. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft besteht Grund zur Annahme, dass die 32-Jährige noch für eine Reihe weiterer Straftaten zur Verantwortung zu ziehen sein könnte.
SÜDKURIER Online
Friedrichshafen/Immenstaad Zwei Unfälle an einem Nachmittag im Bereich des Fischbacher Knotens
Im Abstand weniger Stunden haben sich am Montag zwei Unfälle im Bereich der Einmündung Meersburger Straße/B 31 bei Fischbach ereignet. In einem Fall wird gegen einen unbekannten Lastwagenfahrer wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.
SÜDKURIER Online
Bilder-Story Sonne, See und Saharastaub: So stimmungsvoll nimmt der Frühling am Bodensee Anlauf
Meteorologisch ist es schon so weit, kalendarisch dauert es noch, gefühlt spielen irgendwelche Daten im Zusammenhang mit dem Frühlingsbeginn doch aber ohnehin nur eine untergeordnete Rolle. Diese Leserbilder, die in den vergangenen Tagen in Friedrichshafen und Immenstaad entstanden sind, machen jedenfalls gute Laune – selbst wenn weitere nass-kalte Tage in Sicht sind. Und sie zeigen: Der Sonne und den ersten Blüten sind Daten auch ziemlich schnuppe.
Stimmungsvolle Sonnenuntergänge sind natürlich nichts, was es nur im Frühling zu beobachten gäbe. Unter anderem am Abend des letzten Februarmittwochs verlieh Saharastaub dem Geschehen aber sozusagen noch einen besonderen Filter. „Man wird buchstäblich in eine andere Welt versetzt“, schreibt Reinhold Köfer zu seinem Foto, das in Immenstaad entstanden ist. „Wüstenplanet lässt grüßen.“
Friedrichshafen Betrunkener Mann wirft Bierflasche gegen Stadtbus
Wegen Sachbeschädigung wird ein 42-Jähriger angezeigt, der laut Polizeibericht am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr am Bahnhofplatz in Friedrichshafen eine Bierflasche gegen einen fahrenden Bus geworfen hat.
SÜDKURIER Online
Friedrichshafen Heute ist eigentlich jeder Schnitt ein Neuschnitt: Friseursalons öffnen nach langen Wochen des Wartens und Bangens wieder
Es wird wieder geschnitten, gesträhnt und gefärbt: Die Friseursalons sind geöffnet und dürfen ihre gewohnten Leistungen – ausgenommen gesichtsnahe und kosmetische Behandlungen – wieder anbieten. Nach langen Wochen der Schließung und aufgrund von verspätete Hilfszahlungen bleibt die Lage für einige Salons aber weiterhin prekär.
Olivia Bucher freut sich, dass ihr Salon wieder geöffnet ist und schneidet bereits kurz nach 8 Uhr ihrer ersten Kundin die Haare.
Friedrichshafen Verhaltenes Frühlingserwachen: Erste Blumenkäufe sind noch mit leichter Unsicherheit verbunden
Seit Montag sind Blumenhandlungen, Gärtnereien und Gartencenter für den "normalen" Einkauf unter den bereits gewohnten Infektionsschutzregeln – Maske, Abstand, Personenzahlbegrenzung – geöffnet. Anfangs war der Kundenandrang in Friedrichshafen noch verhalten – und auch die Freude der Blumenhändler unter dem Eindruck der sonstigen Umstände noch leicht getrübt.
Florian Mayer vom Blumenhaus Mayer findet: „Blumen tun der Seele gut. Daher sind sie gerade in so einer Zeit wichtig für die Menschen.“
Ravensburg/Friedrichshafen Bundesgerichtshof verwirft Revision: Urteil gegen Babybrei-Erpresser rechtskräftig
Erneut hat sich der Bundesgerichtshof in Karlsruhe mit dem Fall des sogenannten Babybrei-Erpressers befasst. Es verwarf die Revision des Angeklagten gegen das im Juni 2020 am Landgericht Ravensburg ergangene Urteil.
Am Bundesgerichtshof in Karlsruhe wurde die Revision des sogenannten Babybrei-Erpressers als offensichtlich unbegründet verworfen. (Archivbild)
Weingarten/Ravensburg Junger Mann muss nach illegalem Autorennen 3000 Euro zahlen
Nach einem illegalen Autorennen in Weingarten ist ein 24-jähriger Mann am Freitag im Berufungsverfahren vor dem Ravensburger Landgericht zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Seit 2017 gelten solche Rennen nicht mehr als Ordnungswidrigkeit, sondern als Straftat.
Symbolbild
Friedrichshafen/Bodenseekreis Vor dem Pieks noch rasch ein Selfie: So erlebte Adalbert Kühnle den lang ersehnten Impftermin
Die Vereinbarung eines Impftermins wurde für den 84-Jährigen aus Efrizweiler zuletzt zur Geduldsprobe. Jetzt konnte sich Adalbert Kühnle im Kreisimpfzentrum in Friedrichshafen gegen Corona impfen lassen – und kann von der Organisation vor Ort nur Gutes berichten.
Nach langem Warten auf einen Impftermin wurde Adalbert Kühnle jetzt geimpft und wollte den Moment mit einem Selfie festhalten.
Friedrichshafen Frühlingserwachen hier, Frustration da: Für Einzelhandel und Gastronomie scheint die Sonne nicht
Die Stadt hat den Ruf, dass ihre Straßen eher zu leer als zu voll seien – auch lange vor der Corona-Pandemie schon. Das gute Wetter dieser Tage zieht aber zumindest wieder mehr Menschen ins Freie und auch in die Häfler Innenstadt. Während draußen die Sonne scheint, herrscht hinter den Kulissen von Einzelhandel und Gastronomie im übertragenen Sinne allerdings weiter Regenwetter.
Sonnenschein und bummelnde Passanten: Fast könnte man vergessen, dass die Geschäfte in der Innenstadt derzeit geschlossen bleiben müssen.
Friedrichshafen Mit Plakaten und Transparenten für den Klimaschutz – Aktion von Fridays for Future Bodensee auf dem Buchhornplatz
Die Gruppe Fridays for Future Bodensee ist am Freitag mit einer Plakataktion für die Dringlichkeit von mehr Klimaschutz eingetreten.
Auf dem Buchhornplatz legten die Klimaschützer von Fridays for Future Plakate und Transparente aus.
Friedrichshafen Betrunken im Friedrichshafener Stadtgebiet unterwegs: Radfahrer mit fast 2,8 und Autofahrer mit 1,25 Promille ertappt
Auf die beiden Verkehrsteilnehmer kommt nun nach Angaben der Polizei eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zu.
SÜDKURIER Online
Friedrichshafen Unbekannte schießen auf stationären Blitzer – Geschwindigkeitsmessanlage wird beschädigt
Wer in Friedrichshafen auf die Geschwindigkeitsmessanlage geschossen hat, ist bislang nicht bekannt. Der Schaden wird mit rund 1000 Euro beziffert.
Friedrichshafen Die Karikatur der Woche: Keine Finanzhilfen, kein Überbrückungs- und kein Kurzarbeitergeld, kein Homeoffice. Vor allem aber: kein Mitleid
Regelmäßig betrachtet Stefan Roth das Stadtgeschehen in Friedrichshafen aus einem anderen Blickwinkel, hier sammeln wir die Karikaturen für Sie.
Hagnau/Friedrichshafen/Singen Lebenslänglich: Zehn Jahre nach dem Urteil im Taximord von Hagnau
Wie kaum ein anderes Kapitalverbrechen erschütterte der sogenannte Taximord von Hagnau die Öffentlichkeit. Im Februar 2011, also vor zehn Jahren, wurde Andrej W. für den Mord an einer Taxifahrerin aus Friedrichshafen und für die schwere Misshandlung einer Taxifahrerin in Singen verurteilt. Der Fall zieht Spuren bis in die Gegenwart. Ist der Täter nach wie vor in der Psychiatrie untergebracht? Was änderte die Polizei, die für ihre Arbeit damals von Taxiunternehmen kritisiert wurde?
Die Erinnerung wach halten: Am 9. Juni 2010 wurde in Hagnau in der Nähe des Bodenseeufers eine 32-jährige Taxifahrerin ermordet.
Friedrichshafen Manchem Lehrer kommen beim Corona-Test zwar die Tränen, negativ sind an diesem Morgen aber nur die Ergebnisse
Zweimal wöchentlich wird ein Raum in der Claude-Dornier-Schule in Friedrichshafen zur Teststation: Lehrer des Berufsschulzentrums können sich hier auf Corona testen lassen. Die Resonanz ist positiv.
Daniel Grupp, stellvertretender Schulleiter der Claude-Dornier-Schule, ist am Donnerstag der erste, den Andreas Kirsner testet.
Friedrichshafen Die Frühjahrskollektion ist unterwegs, im Lager vieler Häfler Geschäfte herrscht allerdings auch noch Winter
Bundesweit sollen laut Handelsverbänden eine halbe Milliarde Modeartikel – Kleidung, Schuhe und Lederwaren – zum Ende der Wintersaison unverkauft geblieben sein. So sieht es in den Lagern von Häfler Geschäften kurz vor Frühlingsbeginn aus.
Die Modegeschäfte in der Häfler Innenstadt nutzen ihre Schaufenster derzeit als Katalogseiten: Die gezeigte Ware kann online, per WhatsApp oder E-Mail bestellt werden. Aushänge machen auf die jeweiligen Möglichkeiten – und Rabatte – aufmerksam.
Friedrichshafen Bretter und Baustoffe auf den Gleisen: Anschlag auf die Bahnstrecke in Friedrichshafen-Kluftern
Ein Interregio prallte am Freitagmittag gegen Baumaterialien auf den Gleisen. Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden. Die Polizei konnte noch am Nachmittag einen Tatverdächtigen ermitteln und in Gewahrsam nehmen.
Am Freitagmittag prallte ein Zug in Friedrichshafen-Kluftern gegen schwere Bretter und Baumaterialien, die auf den Gleisen abgelegt waren. Das Foto hat ein Augenzeuge gemacht.
Bodenseekreis "Vordrängeln" erlaubt? Warum auch Geschäftsführer in Klinik oder Rettungswesen sich bereits impfen lassen dürfen
Angesichts nach wie vor knapper Impfdosen ist die Skepsis groß, ob die Reihenfolge beim Impfen eingehalten wird. So warfen es Mitarbeiter des Medizin Campus Bodensee (MCB) und des DRK-Rettungsdienstes in anonymen Schreiben ihren Chefs vor. Was sie zu den Vorwürfen sagen.
Eine Mitarbeiterin des Impfzentrums zieht eine Spritze mit 0,3 Milliliter des Biontech-Impfstoffs auf. Mit dem Stoff von Astra-Zeneca stehen nun deutlich mehr Impfdosen zur Verfügung.
Friedrichshafen B 31 ab Montag halbseitig gesperrt: Verkehr in Richtung Westen wird ab Kressbronn umgeleitet
Wegen Arbeiten im Bereich des Löwentalviadukts wird die B 31 nach Angaben des Regierungspräsidiums Tübingen ab dem kommenden Montag halbseitig gesperrt. Voraussichtlich bis Ende März wird der Verkehr von Lindau kommend in Fahrtrichtung Friedrichshafen ab Kressbronn umgeleitet.
Symbolbild
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Weingarten/Ravensburg Schmuggel in Ravensburger Justizvollzugsanstalt? Anwärter im Vollzugsdienst unter Verdacht
Ein 20-jähriger Justizvollzugsbeamter in Ausbildung soll mehrfach unerlaubt Gegenstände in die Justizvollzugsanstalt (JVA) Ravensburg geschmuggelt haben.
Ein 20-jähriger Anwärter im Vollzugsdienst soll mehrfach Gegenstände in die JVA Ravensburg geschmuggelt haben. (Archivbild)
Konstanz Obwohl auf dem Bodensee mehr los war als sonst: Seepolizei musste 2020 seltener zu Unfällen ausrücken
Ob mit dem Schiff, per Boot oder Stand-up-Paddleboard: Der Bodensee war im vergangenen Jahr bei Touristen sehr beliebt. Das wirkte sich auch auf die Unfallstatistik aus. Denn mehr Menschen musste aus Seenot gerettet werden. Unfälle gab es aber trotz der vielen Bodensee-Besucher weniger.
Symbolbild: Das Passagierschiff Baden unterwegs auf dem Bodensee.
Bodenseekreis 7-Tage-Inzidenz steigt im Bodenseekreis wieder auf über 60 – könnte es damit schon bald wieder nächtliche Ausgangsbeschränkungen geben?
Die 7-Tage-Inzidenz ist am Freitag über die kritische Marke von 50 gestiegen und liegt aktuell den vierten Tag in Folge über dem Schwellenwert. Was bedeutet das für den Bodenseekreis?
Bodenseekreis Ab an den Bodensee? Urlauber und Touristiker sehen einer Saison voller Ungewissheit entgegen
Eigentlich lockt der Frühling bereits. Und eigentlich würde die Tourismussaison am Bodensee in den kommenden Wochen losgehen. Der Ausblick auf diese Saison ist nach Auskunft etlicher Touristiker bislang aber von Unsicherheit geprägt: von Überlingen über Immenstaad bis nach Lindau. Buchungen sind zwar bereits möglich, laufen aber verhalten an.
Die Hotels entlang der Lindauer Promenade sind ebenso leer wie die meisten Straßen.