Friedrichshafen

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Friedrichshafen und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Friedrichshafen Auszeit vom Beruf: Weshalb sich zwei Ingenieure für ein Sabbatical entschieden haben und wie ihr Fazit ausfällt
Einen rechtlichen Anspruch auf ein Sabbatjahr gibt es in Deutschland in der freien Wirtschaft nicht. Gerade bei großen Unternehmen wie ZF besteht die Möglichkeit aber häufig im Rahmen von Betriebsvereinbarungen. Melanie Bilgen und Andreas Salm haben eine solche Möglichkeit ergriffen – und während ihrer Auszeiten vom Beruf nicht nur weit entfernte Orte kennengelernt.
Andreas Salm auf dem Fischerweg, einem Künstenwanderweg in Portugal.
Friedrichshafen So schön sieht die Region von oben aus: Der Zeppelin startet wieder in die Saison
Gestern hob der Zeppelin NT in Friedrichshafen zum ersten Passagierflug in diesem Jahr ab. Die 14 Flugrouten reichen von Dornbirn über Lindau, Meersburg und die Insel Mainau bis Schaffhausen und dauern zwischen einer halben Stunde und zwei Stunden. Sonderflüge gibt es in diesem Jahr außerdem über München und dem Rheinland.
Friedrichshafen Das sind die Sportler des Jahres 2018 in Friedrichshafen
270 Sportler haben die Vereine in der Zeppelinstadt für die Jurywahl vorgeschlagen. Ganz vorn gelandet sind der Unterwasserrugby-Spieler Sebastian Lange, Radsportlerin Liane Lippert und das Segelbundesliga-Team des Württembergischen Yachtclubs.
Unterwasserrugby-Spieler Sebastian Lange vom Tauchsportclub Friedrichshafen wurde zum "Sportler des Jahres 2018" in Friedrichshafen erkoren.
Friedrichshafen Vision des Uferparks der Zukunft nimmt Form an. Abgeschlossen sind die Planungen aber noch lange nicht
Anfang 2021 könnte im Bereich des Uferparks in Friedrichshafen mit der Neugestaltung begonnen werden. Auch der Bahnhofsvorplatz und die Friedrichstraße werden sich in den darauffolgenden Jahren verändern. Mit der Vorstellung des aktuellen Planungsstandes beginnt allerdings zunächst eine Phase, in der noch viele Entscheidungen und Absprachen anstehen.
Stufen sollen die Ufermauer ersetzen: Zwischen Gondelhafen und Klangschiff soll der Seezugang verbessert werden. Visualisierung: K1 Landschaftsarchitekten/Monokrom
Landkreis & Umgebung
Markdorf Bürgerdialog in der Markdorfer Stadthalle mit erfolgreichem Auftakt
  • Knapp 200 Interessierte wollen sich am Samstagnachmittag in die Arbeit an der künftigen Entwicklung der Stadt einbringen
  • Engagierte Atmosphäre an den Arbeitstischen: Auch unterschiedliche Sichtweisen wurden zusammenzuführen versucht
  • Referent Frank Brettschneider: Wer eine andere Meinung hat, will Markdorf auch nicht in Schutt und Asche legen
  • Stadtplanerin Tina Hekeler: Wertschätzende Haltung ist das A und O eines gelingenden Bürgerdialogs
Professor Frank Brettschneider, Inhaber des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim, erläutert seinen Zuhörern in der Stadthalle, wie ein gelingender Bürgerdialog aussehen kann. Bild: Jörg Büsche
Markdorf Eine Stiftung fürs Markdorfer Bischofsschloss?
  • Der Bürgerdialog-Auftakt am Samstag in der Markdorfer Stadthalle war sehr fruchtbar
  • Knapp 200 Interessierte bringen sich mit ihren Ideen und Vorschlägen in die Stadtentwicklung ein
  • Zentraler Wunsch der Markdorfer: Das Schloss kann zwar teils kommerziell genutzt werden, muss aber öffentlich bleiben
  • Verwaltung, Gemeinderat und städtische Berater bekommen zahlreiche Impulse für die zukünftige Gestaltung der Stadtpolitik
Für das Bischofsschloss könnten sich die Bürger eine städtische Stiftung vorstellen, so dass das Gebäude unabhängig von der Tagespolitik wäre. Bild: Helga Stützenberger
Markdorf Der Bürgerdialog-Auftakt macht Mut!
Engagiert und offen haben sich knapp 200 Bürger am Samstag in der Markdorfer Stadthalle in den ersten Austausch zur künftigen Stadtentwicklung eingebracht – ein erster, wertvoller Schritt hin zu einer echten Beteiligungskultur in der Stadt.