In und um Friedrichshafen
<p>Küchenchef Jochen Kirchmann überprüft den Zustand der Gans im Ofen, bevor die Gäste kommen und die jeweiligen Gerichte angerichtet werden. <em>Bild: Wolf-Dieter Guip</em></p>
Anzeige Weihnachtsseite Wirte im Deggenhausertal: Weihnachtliches Genießen im Deggenhausertal
Wer sich zur Weihnachtszeit gut gehen lassen möchte, ist bei den Wirtsfamilien im Deggenhausertal an der richtigen Adresse, denn weit über seine Grenzen hinaus sind seine Gastwirte und Küchenchefs für hervorragende Gerichte und außerordentliche Gastfreundlichkeit bekannt. Aber auch jetzt, in der Weihnachtszeit, haben sich die Wirte mit ihren Küchenchefs wieder besondere Gerichte für die Festtage einfallen lassen.
Alles aus Friedrichshafen
Mit dem Beschluss des Gemeinderates am Montag, die Zeppelin-Universität mit 6 bis 8&nbsp;Millionen Euro jährlich aus Stiftungsmitteln zu finanzieren, hat die Privathochschule für die nächsten Jahre finanzielle Sicherheit.
Friedrichshafen Gemeinderat beschließt einstimmig Grundförderung für Zeppelin-Universität
Die Zeppelin-Stiftung zahlt künftig jährlich 6 bis 8 Millionen Euro für die Zeppelin-Universität Friedrichshafen. Auf diese Art soll der Universitätsstatus gesichert werden. Denn die Zeppelin-Universität braucht mehr Geld, um Auflagen des Landes Baden-Württemberg erfüllen zu können. Das Wissenschaftsministerium hatte im April 2018 das Promotionsrecht für die Uni unter Auflagen bis 2023 verlängert.
In das städtische Altenheim Karl-Olga-Haus soll nach dem Neubau des Karl-Olga-Parks sowie einer Sanierung mit Teilabriss der Familientreff Insel einziehen.
Friedrichshafen Gemeinderat stimmt Planung für Neubauprojekt Karl-Olga-Park zu
Trotz vereinzelter Kritik hat der Gemeinderat von Friedrichshafen am Montag mehrheitlich der Entwurfsplanung für das Projekt Karl-Olga-Park zugestimmt. Gut 31 Millionen Euro soll der Bau kosten. In dem Gebäude sind eine Kindertagesstätte für 100 Kinder geplant sowie ein Pflegeheim mit 105 Dauerpflegeplätzen, 15 Tagespflegeplätzen und sieben Plätzen für Kurzzeitpflege. Das Baugesuch könnte im Januar 2019 eingereicht werden.
Wird das Dornier-Museum nun doch bald mit Geld aus der Zeppelin-Stiftung betrieben? Gespräche dazu laufen, sagt das Kultur-Staatsministerium in Bonn.
Friedrichshafen Stadt soll Dornier-Museum übernehmen: Kultur-Staatsministerium bestätigt Gespräche zwischen Rathaus und Familie Dornier
Das Dornier-Museum und die Stadt Friedrichshafen stehen in Verhandlungen "mit dem Ziel, die Zeppelin-Stiftung in Friedrichshafen als leistungsfähigen gemeinsamen Träger sowohl für das Zeppelin-Museum als auch das Dornier-Museum zu gewinnen". Dies teilte die Pressestelle des Kultur-Staatsministeriums in Bonn am Montagnachmittag auf Anfrage dieser Zeitung mit.
Kfz-Mechatroniker-Meister Fabian Brinz misst den Sekundärstrom an der Zündspule bei einem alten Mercedes SL.
Friedrichshafen Azubis dringend gesucht: Immer wieder bleiben Lehrstellen im Handwerk trotz guter Berufsaussichten unbesetzt
Im Bodenseekreis waren im August 101 Lehrstellen unbesetzt. Besonders im Handwerk ist es zunehmend schwierig, Nachwuchs zu rekrutieren. Betriebe bieten Praktika an und arbeiten mit Schulen zusammen – und haben trotzdem nicht immer Erfolg. Dabei werden laut Handwerkskammer bis 2030 in der deutschen Wirtschaft zehnmal mehr Menschen mit einer beruflichen Ausbildung gebraucht als solche mit einer akademischen Ausbildung.