Bei einem Unfall, der sich am Samstag gegen 8.45 Uhr, zwischen Immendingen und der Europakurve auf der Bundesstraße 311 ereignet hat, ist eine 28-jährige Fahrerin eines BMW Minis leicht verletzt worden.

Die junge Frau fuhr laut Polizei von Immendingen in Richtung Tuttlingen, als sie infolge einer nicht an die Straßenverhältnisse angepassten Geschwindigkeit am Ausgang einer Rechtskurve kurz nach Immendingen die Kontrolle über den Wagen verlor. Der BMW geriet dabei auf die Gegenfahrbahn.

Beim heftigen Gegenlenken übersteuerte der Wagen, geriet ins Schleudern und prallte mehrfach gegen vorhandene Randsteine am Fahrbahnrand der Gegenspur. Im weiteren Verlauf kam der Mini nach links von der Straße ab und stieß gegen eine vorhandene Böschung. Von dort zurück auf die Fahrbahn abgewiesen blieb das schon ältere Auto entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung mit rund 5000 Euro total beschädigt stehen. Die junge Frau zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Glücklicherweise war zum Unfallzeitpunkt kein anderes Fahrzeug entgegen gekommen.

Nach einer Erstbehandlung noch an der Unfallstelle brachten Rettungskräfte die 28-Jährige zur weiteren Untersuchung in die Tuttlinger Klinik. Ein Abschleppdienst kümmerte sich zwischenzeitlich um die Bergung und den Abtransport des nicht mehr fahrbereiten Minis.

 

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.