Mit leuchtendem Marker im Festkalender markiert, war wohl bei den meisten jungen und alten Festlatschis der Region das Wochenende rund um den 3. Oktober. Dort sollte eigentlich das traditionelle Kreiserntedankfest in Hüfingens Ortsteil Hausen vor Wald stattfinden. Doch nun, knapp vier Monate vor dem großen Wochenende, entschlossen sich die Hausener, das Event Corona-bedingt abzusagen.

Schweren Herzens habe sich die Landjugend „dazu entschlossen, dass wir die Veranstaltung absagen“, erklärt die Vorsitzende der Landjugend Hausen vor Wald, Vikcoria Sulzmann: „Da man aktuell noch nicht absehen kann, wie sich die Situation rund um Corona weiterentwickelt und ob im Oktober bereits wieder Großveranstaltungen stattfinden dürfen, entschlossen wir uns dazu, die Veranstaltung abzusagen.“

Corona-Situation lässt Fest dieser Größenordnung nicht zu

Außerdem sei es fraglich, „ob die Veranstaltung auch in dem Rahmen und der Stimmung stattgefunden hätte, wie wir es uns vorgestellt haben“.

Trotz der ganzen Misere hat sich für die Vorstandschaft der Landjugend Hausen vor Wald gezeigt, wie das ganze Dorf hinter ihnen steht: „Wir haben sowohl von unseren aktiven, passiven als auch Nichtmitgliedern bei der Planung sehr viel Unterstützung erfahren. Dies hat uns sehr gefreut“, so Schriftführerin Lisa-Marie Schamier.

Auch Ehemalige hatten bei der Organisation geholfen

Bereits seit Ende des Jahres 2018 ist die Vorstandschaft der Landjugend an der Planung der Veranstaltung. Über 650 Stunden wurden bereits in Teamsitzungen des Festausschusses investiert. Dabei wurde der Verein, der 30 aktive Mitglieder zählt, von ehemaligen Mitgliedern unterstützt, welche beim letzten Kreiserntedankfest in Hausen vor Wald im Jahre 2010 mit organisiert hatten. Das Fest wird jährlich in wechselnden Orten ausgerichtet.

Mit diesem Wagen gewann die Landjugend Hausen vor Wald den ersten Platz beim Kreiserntedankfest 2019 in Mundelfingen. Nun wollte sie nach Hüfingen einladen, doch Corona verhindert das Fest.
Mit diesem Wagen gewann die Landjugend Hausen vor Wald den ersten Platz beim Kreiserntedankfest 2019 in Mundelfingen. Nun wollte sie nach Hüfingen einladen, doch Corona verhindert das Fest. | Bild: Landjugend Hausen vor Wald

„Trotz allem freut es uns sehr, wie viel Unterstützung wir beim Treffen dieser schweren Entscheidung bekommen haben. Sowohl von unseren Mitgliedern und dem Festausschuss, als auch von Bürgermeister Michael Kollmeier und Landrat Sven Hinterseh„, so Victoria Sulzmann.

„Trotz der Absage wollen wir die Tradition des Erntedankes weiterhin aufrechterhalten und haben uns überlegt, dass wir auf jeden Fall die Erntedankkrone machen und an das Landratsamt übergeben werden“, so Sonja Baumann.

Das könnte Sie auch interessieren

Neben den Festlichkeiten bietet die Landjugend Hausen vor Wald seinen Mitgliedern auch die Möglichkeit des regelmäßigen Austausches.

„Regulär treffen wir uns jeden Dienstagabend, um gemeinsam etwas zu Unternehmen. Dabei wird unter anderem gemeinsam gekocht, gespielt und organisiert. Des Weiteren engagieren wir uns auch für den Ort, indem wir einmal pro Jahr den Dorfputz veranstalten sowie am Fasnachtsprogramm mitwirken und unsere kulinarischen Talente an den Hausener Festlichkeiten unter Beweis stellen“, so die stellvertretende Vorsitzende Sonja Baumann.

Durch diese regelmäßigen Treffen kommen auch immer wieder neue Mitglieder zur Gruppe, sodass sich die Hausener Landjugendgruppe keine Sorgen um Nachwuchs machen muss.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.