In der Schaffhauser Straße in Hüfingen geht es zunehmend voran. Seit Juli wird dort im zweiten von insgesamt drei Bauabschnitten gearbeitet. Wie Peter Maier vom zuständigen Ingenieurbüro Greiner bei einem Vor-Ort-Termin berichtet, ist man mit dem Fortschritt der Arbeiten im Soll: „Wir liegen sehr gut in der Zeit, es läuft nach Plan. Das Wetter war ja zuletzt auch prima.“ Im Oktober, spätestens aber im November soll Abschnitt zwei abgeschlossen sein.

Video: Singler, Julian

Was aktuell auf der Baustelle gemacht wird? „Die Kabelarbeiten für Stromversorgung und Breitband werden noch in dieser Woche abgeschlossen“, schildert Maier. Ab Mittwoch, 23. September, beginne dann der Bau eines Riesen-Stauraumkanals. Im Rahmen dessen müssten Autofahrer im Bereich der Dögginger Straße auf ihr Tempo achten.

Reichlich Baumaterialien und Gerätschaften werden für die Sanierungsarbeiten benötigt.
Reichlich Baumaterialien und Gerätschaften werden für die Sanierungsarbeiten benötigt. | Bild: Singler, Julian

Laut Bauamtsleiterin Petra Schmidtmann-Deniz kann auch die Kostenplanung eingehalten werden. „Im Verlauf der Arbeiten gab es bislang keine großen Überraschungen. Am Straßenbau, Kanalbau und den Leitungen wird parallel gearbeitet“, sagt sie. Dominik Ciossek, Bauleiter der ausführenden Firma Behringer, ergänzt: „Aktuell sind wir mit zwei Kolonnen vor Ort, bei Gelegenheit können wir das Team aber mit einer dritten verstärken.“

Das könnte Sie auch interessieren

Sperrung wird regelmäßig missachtet

Eine Herausforderung in der Schaffhauser Straße stellt nach wie vor der „Schleichverkehr“ dar, wie es Hüfingens Bauamtsleiterin bezeichnet. Immer wieder kommt es vor, dass Autofahrer die Sperrung, die zwischen den Abzweigungen Hausener Straße und Dögginger Straße gilt, ignorieren.

Für den Verkehr ist die Schaffhauser Straße komplett gesperrt. Ausgenommen sind Anwohner und Kunden der anliegenden Geschäfte.
Für den Verkehr ist die Schaffhauser Straße komplett gesperrt. Ausgenommen sind Anwohner und Kunden der anliegenden Geschäfte. | Bild: Singler, Julian

Lediglich Anwohner sowie Kunden der anliegenden Geschäfte dürfen den Abschnitt befahren. Ansonsten handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld bestraft werden kann.

Video: Singler, Julian

Der Austausch mit den Anwohnern der Schaffhauser Straße dagegen ist positiv zu beurteilen, so Schmidtmann-Deniz. „Wir kommen wöchentlich bei einem Jour fixe zusammen, die Kommunikation untereinander läuft gut“, sagt sie. Die Anlieger hätten deshalb bereits im Vorfeld von dem Vorhaben gewusst. Neue Entwicklungen sowie Details, die im Verlauf der Arbeiten hinzu kämen, würden mit Bewohnerseite und dem Regierungspräsidium Freiburg abgesprochen.

Nicht nur bei den Kanalarbeiten ist ein sorgfältiges Vorgehen erforderlich.
Nicht nur bei den Kanalarbeiten ist ein sorgfältiges Vorgehen erforderlich. | Bild: Singler, Julian

Und der letzte Bauabschnitt? Noch nichts Spruchreifes

Wann der dritte und finale Bauabschnitt in der Schaffhauser Straße angegangen wird, ist derweil noch nicht klar. Dieser umfasst die Sanierung von der Dögginger bis zur Bräunlinger Straße.

Das könnte Sie auch interessieren

In naher Zukunft soll zunächst einmal der erste Schritt folgen. Petra Schmidtmann-Deniz sagt dazu: „Demnächst beginnen die Planungsüberlegungen, da geht es zum Beispiel um eine mögliche Verkehrsführung in diesem Zeitraum. Ende des Jahres möchten wir damit in den Gemeinderat gehen und den Austausch sowie die Diskussion einläuten.“ Eine Realisierung im kommenden Jahr 2021 sei allerdings nicht vorgesehen, so viel könne die Verwaltungsmitarbeiterin bereits sagen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €