Freitagabends wird gemeinsam geprobt: So war es lange Tradition bei der Stadtkapelle. Doch wie auch die anderen örtlichen Musikvereine sind die Donaueschinger Musiker von der Corona-Krise stark betroffen. Jegliche Vereinsaktivitäten kommen zum Erliegen, die gemeinsamen Proben sind seit Wochen tabu und an Auftritte ist schon gar nicht zu denken. Und so entstand eine Idee, wie man trotzdem gemeinsam musizieren kann, ohne die Regeln zu verletzten.

Video: Stadtkapelle Donaueschingen

Damit das gemeinsame Musizieren, das gerade in diesen Zeiten Hoffnung und Zusammenhalt verbreiten kann, nicht komplett in Vergessenheit gerät, hat die Stadtkapelle Donaueschingen nämlich ein Video-Projekt auf die Beine gestellt. Jeder Musiker spielte hierbei bei sich zu Hause die eigene Stimme ein. 36 Musiker haben sich an dem Projekt beteiligt.

Ein bisschen Technik ist auch dabei

Anschließend wurden die Aufnahmen gebündelt und in unzähligen Tonspuren übereinandergelegt, sodass letztlich ein voller Orchesterklang entsteht. Die Stadtkapelle möchte damit auch ein positives Zeichen in dieser durch dramatische Schlagzeilen geprägten Zeit setzen.

Stadtkapelle denkt schon über weitere Projekte nach

Das soll jedoch keine Eintagsfliege bleiben, die Stadtkapelle ist nämlich schon fleißig am Überlegen, denn weitere Projekte zur Überbrückung der musikalischen Zwangspause sind bereits in Planung.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.