Pfohren – Mit einer Mischung aus offiziellem Teil, Musik, Show und glamouröser Unterhaltung überrascht die Feuerwehrkapelle Pfohren die Gäste ihres Festbanketts zu ihrem 150. Geburtstag am Samstag, 6. Mai. Nach den Grußworten präsentiert sie in der Festhalle Pfohren das Beste aus 16 Jahren Showkonzert.

Für alle Fans der Showkonzerte ist es eine einzigartige Gelegenheit, einen Hauch der Stimmung zu erfahren, die die vergangenen 16 Showkonzerte verbreiteten. Eine Neuauflage der musikalischen Unterhaltung der Extraklasse gibt es erst wieder im Jahr 2018, da sich die Musiker eine kreative Schaffenspause gönnen.

Das hat auch mit der diesjährigen Belastung zu tun. Die Organisation und Durchführung des eigenen Jubiläumsfestes unter dem Namen Donaumusikfestival Ende Mai und die Mitwirkung am Dorfjubiläum beanspruchen das ehrenamtliche Engagement der Musiker so sehr, dass für kreative Ideen kaum mehr Raum bleibt.

Doch so ganz ohne Showkonzert wollten die umtriebigen Macher das Jahr nicht vorüberziehen lassen. In der Festhalle erleben die Zuhörer so noch einmal eine Exkursion durch die vergangenen 18 Jahre Show und Konzert. Sie erleben mit, wie sich Talente, die sich einst in den Showkonzerten entfalteten, bis heute entwickelten. Zudem erhalten sie einen Eindruck der typischen Merkmale, die bislang jedes der Konzerte kennzeichneten. Sie liegen im rhythmischen, schauspielerischen und gesanglichen Bereich oder im Erlernen eines neuen Instrumentes.

In zwei Konzerteilen sind die Zuhörer bei unvergessenen Momenten noch einmal live dabei. Der Eintritt ist frei und ein Dank der Feuerwehrkapelle an die Bevölkerung, die in den bisherigen Ausgaben der Showkonzerte für ausverkaufte Hallen sorgte. Außerdem präsentieren die Musiker der Feuerwehrkapelle am Festbankett ihre neuen Uniformen.

Etwas Besonderes ließen sich die Musiker der Feuerwehrkapelle für ihre Jubiläen stets einfallen. So waren es 1967 Ernst Mosch und seine Original Egerländer Musikanten, die zum 100. Geburtstagsfest gemeinsam mit 49 weiteren Blasmusikkapellen gratulierten. 1992 feierten die Geschwister Hofmann mit der Feuerwehrkapelle den 125. Jahrestag.

In diesem Jahr stellt die Feuerwehrkapelle ein viertägiges Donaumusikfestival auf die Beine, das für jeden Musikgeschmack etwas bietet. Es soll einen Hauch von Woodstock gepaart mit Schlagerfieber und Blasmusikbegeisterung verbreiten.

Das Festbankett

Das Festbankett zum 150. Geburtstag der Feuerwehrkapelle Pfohren findet am Samstag 6. Mai, um 20 Uhr in der Festhalle Pfohren statt. Das Programm beinhaltet Grußworte, einen Auftritt von Jungmusiker Valentin Feucht, der im Schlagwerk-Register als erster Pfohrener das goldene Leistungsabzeichen absolvierte, und die einzige Möglichkeit im Jahr 2017 einen Auszug vom Besten der Showkonzerte zu erleben. Der Eintritt ist frei. (bom)

Das Festbankett

Das Festbankett zum 150. Geburtstag der Feuerwehrkapelle Pfohren findet am Samstag 6. Mai um 20 Uhr in der Festhalle Pfohren statt. Das Programm beinhaltet Grußworte, einen Auftritt von Jungmusiker Valentin Feucht, der im Schlagwerk-Register als erster Pfohrener das goldene Leistungsabzeichen absolvierte und die einzige Möglichkeit im Jahr 2017 einen Auszug vom Besten der Showkonzerte zu erleben. Der Eintritt ist frei,

Verbandsmusikfest

Das Verbandsmusikfest beginnt am 25. Mai mit dem Frühschoppen und der Vatertagsparty mit der Musikkapelle Mundelfingen und anderen Gastkapellen. Am 26. Mai beginnt um 14 Uhr der Kinder- und Seniorennachmittag. Ab 19 Uhr ist der Eintritt frei zur SWR4 Sommernacht mit Special Guest Jürgen Drews. Der 27, Mai steht im Zeichen eines gigantischen Brass- und Blasmusik Open Air Festivals das ab 12.30 Uhr von 14 Bands aus der gesamten Region während 12 Stunden non Stopp gestaltet wird. Der Sonntag beginnt mit dem Festgottesdienst um 9.30 Uhr. Ab 11 Uhr lädt die Stadtkapelle Bräunlingen zum Frühshoppen. Der große Festumzug beginnt um 13.30 Uhr. Ab 17.30 Uhr erfolgt die Bekanntgabe der Ergebnisse aus den Wertungsspielen