Am Randenaufstieg der B314 kippte gestern kurz nach 12 Uhr ein Lastwagen um, der in einem Container Aluminium geladen hatte. Der Fahrer war aus Richtung Waldshut in Richtung Singen unterwegs. Kurz unterhalb des Randenkreuzes kam er in einer lang gezogenen Linkskurve unterhalb des Sonnenhofes nach rechts von der Fahrbahn ab, sein Fahrzeug kippte nach rechts. Die Ursache für den Unfall ist bisher noch nicht klar, der Polizeiposten Blumberg ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Fahrbahn war halbseitig gesperrt

Die Fahrbahn war während der Unfallaufnahme für längere Zeit halbseitig gesperrt, Polizei und Feuerwehr regelten den Verkehr. Die Blumberger Feuerwehr war mit dem Ausrückebereich Süd mit sechs Fahrzeugen und mehr als 20 Feuerwehrleuten vor Ort. Einsatzleiter war Kommandant Stefan Band. Die Kameraden suchten insbesondere nach Leckstellen im Unterbau des Lastwagen und den austretenden Flüssigkeiten.

Der Fahrer selbst, der mit seinem Fahrzeug aus Rheinland-Pfalz stammte, wurde bei dem Unfall nicht verletzt. So konnte er schnell mit seiner Firma telefonieren, die das umgekippte Fahrzeug samt Container selbst aufrichten und abschleppen wollte.

Im Einsatz waren neben der Polizei und der Feuerwehr Blumberg auch das DRK.

Das könnte Sie auch interessieren


Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €