Thema & Hintergründe

B314

Aktuelle News zum Thema B314: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema B314.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Wutöschingen Der Brückenneubau in Wutöschingen wird teurer
Schadstoffe verteuern die Entsorgung des Materials vom Abbruch und Erdaushub an der Wutachbrücke in Wutöschingen. Die Arbeiten liegen dennoch im Zeitplan, der die Fertigstellung bis Mai 2021 vorsieht.
Seit Juli wurde die Wutachbrücke bis auf den Steg für Radfahrer und Fußgänger (rechts) abgerissen. Dabei stellte sich heraus, dass Betonabbruch und Erdaushub mit Schadstoffen belastet sind. Die Kosten für das 1,56 Millionen Euro teure Projekt steigen für die Entsorgung um rund 30.000 Euro.
Blumberg Diebe lassen Warnschwellen mitgehen
Die Polizei sucht Zeugen zum Diebstahl von zwei Warnschwellen, die über das vergangene Wochenende aus der Fahrbahnoberfläche der Bundesstraße 314 zwischen Randen und Epfenhofen entnommen und gestohlen wurden.
Hochrhein/Südschwarzwald Blaue Säulen sind keine Blitzer: Immer wieder sind Autofahrer irritiert und bremsen grundlos scharf ab
621 blaue Mautsäulen stehen an deutschen Bundesstraßen, vier davon am Hochrhein. Die vier Meter hohen Säulen werden immer wieder von Autofahrern mit Radaranlagen verwechselt: Mancher bremst plötzlich scharf ab, auch Unfälle gab es bereits. Wir haben nachgefragt, welche Daten die Kontrollsäulen eigentlich erfassen.
Eine Mautsäule steht zwischen Brennet und Schwörstadt. Anfangs wurde sie mehrmals mit einem Blitzer verwechselt, was zu Unfällen führte.
Wutachtal Im Schnitt passiert jede Woche ein Unfall auf der Bundesstraße 314. Dennoch ist die Strecke laut Polizei kein Unfallschwerpunkt
10.000 bis 15.000 Fahrzeuge und davon fast 20 Prozent Lastwagen sind täglich zwischen Lauchringen und Stühlingen-Grimmelshofen unterwegs. 56 Unfälle wurden 2019 gezählt, ein tödlicher Unfall liegt erst wenige Wochen zurück. Polizeisprecher Mathias Albicker erläutert die Situation auf der Bundesstraße 314.
Der Verkehr auf der B 314 nahm in den vergangenen Jahren stetig zu. Obwohl es statistisch mindest einmal pro Woche zwischen Lauchringen und Grimmelshofen kracht, gilt diese Bundesstraße derzeit nicht als Unfallschwerpunkt.