13 Bühnen sollen es werden, und sie alle werden parallel bespielt: Das Programm für das Burgfest, das Herzstück des Hohentwielfestivals, steht fest. Das geben die Organisatoren in einer Pressemitteilung bekannt. Kleinkunst, Musik und kulinarische Köstlichkeiten locken jedes Jahr viele tausend Besucher zum Burgfest in der Festungsruine auf dem Hohentwiel. Bei der neuen Ausgabe im Rahmen des 48. Hohentwielfestivals am Sonntag, 16. Juli, von 10 bis 21 Uhr gibt es 90 Stunden Kleinkunst und Musik an nur einem Tag auf 13 parallel bespielten Bühnen, wie es in der Presseinfo weiter heißt. Organisator ist das Team der Stadthalle Singen. Besucher werden dabei sowohl alten Bekannten als auch etlichen Künstlern begegnen, die erstmals mit von der Partie sind. Hinzu kommt diesmal das historische Lager in der unteren Festung mit der Mittelaltergruppe Hohenfriedingen, dem Scharfrichter zu Konstanz und vielen mehr. Die meisten dieser Akteure kennen die treuen Besucher vom historischen Burgfest 2015 zum Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung des Hohentwiels vor 1100 Jahren. Für Live-Musik sorgt die Band Metusa mit Mittelalter-Folk-Rock.

Wie es in der Pressemitteilung von Kultur und Tourismus Singen heißt, soll es Unterhaltung für große und für kleine Besucher geben. Dafür sorgen vor allem Musikformationen verschiedenster Couleur, Artisten, Komödianten und Zauberer. Für die Kinder gibt es allerlei Mitmachaktionen. Das Blasorchester der Stadt Singen prägt den Beginn der Festivitäten. Für Partystimmung wollen Coverbands wie Sammeltaxi sorgen. An die Aufbruchsjahre der jungen Bundesrepublik erinnert die Band Wirtschaftswunder mit bekannten Titeln aus jener Zeit. Die Hits der Rolling Stones präsentiert die Cover-Band Bigger Bang, Pigeons on the Gate machen Folkmusik. Zirkuskunst bietet das Schweizer Künstler-Duo Einz, das sich Leichtigkeit und Humor auf die Fahnen geschrieben hat.

Mit von der Partie ist auch der vielfach ausgezeichnete Kabarettist Frank Fischer. Zudem gibt es unter anderem Programme des Mundart-Musik-Kabaretts Kistenhocker sowie Klavierkabarettisten und Lokalmatadors Aaron Löchle. KKinder bei Laune zu halten, das machen sich etwa Tobias Gnackes „Weltreise mit Hits für Kids“, Bertram der Wanderer, die Zauberer Jakob Mathias, Piccolo, Mika und Charismo – Mr. Magic sowie Bauchredner Perry Paul zur Aufgabe.

Zum Rahmenprogramm gehören Aktionen wie das Kräuterfestival „Lust auf Duft“, das Drehen von Hüpf- und Schlittenseilen mit Ulrich Emhart sowie das Herstellen von Bodensee-Naturseife. Und diverse Vereine planen eine "internationale Bewirtung", so die Veranstalter weiter.

Wo es Karten gibt

Burgfestkarten sind für 5 und 6 Euro im Vorverkauf bei der Tourist Information Singen, Marktpassage oder Stadthalle, sowie bei allen anderen Reservix-Vorverkaufsstellen sowie den SÜDKURIER-Geschäftsstellen und im Internet erhältlich. Sowohl die Vorverkaufskarten für die Konzerte des Hohentwielfestivals als auch fürs Burgfest schließen die Anfahrt mit Bus und Bahn im Verkehrsverbund Hegau-Bodensee (VHB) sowie den Bustransfer von der Stadt auf den Berg mit ein. Beim Burgfest haben Kinder bis einschließlich 14 Jahre in Begleitung freien Eintritt.