Der Tag veränderte der Welt für alle Zeiten. Vor genau 75 Jahren warf das amerikanische Militär während dem Zweiten Weltkrieg die erste Atombombe über belebten Gebiet im japanischen Hiroshima ab. Einige Tage später folgte ein weiterer Abwurf über Nagasaki. Die Folgen waren und sind für die Region noch immer verheerend.

Greenpeace-Aktion in ganz Deutschland

Anlässlich dieses Datums hat Greenpeace in insgesamt 58 bundesdeutschen Städten eine Kunstaktion gestartet. In Radolfzell arbeitete die Greenpeace-Gruppe Bodensee mit der Künstlerin Cornelia Pfitzer zusammen, um ein Friedenszeichen am Luisenplatz zu setzen.

Mit ihrem Bild „Phönix aus der Asche“ hat sie versucht, nicht nur die Zerstörung der Welt zu dokumentieren, sondern gleichzeitig auch die Möglichkeit angedeutet, dass daraus trotzdem noch etwas Gutes entstehen kann.

Gegen Unvernunft und Vernichtung

„Jeder Mensch ist aufgerufen, gegen die Unvernunft und heillose Vernichtung überall etwas Gutes entgegen zu setzen“, sagte sie bei der Enthüllung der Arbeit auf dem Luisenplatz. Das Bild „soll Mut zusprechen und Hoffnung wecken, sich von den Zerstörungskräften zu befreien“, führte sie weiter aus.

Bei den Atombombenangriffen auf Hiroshima und Nagasaki 1945 starben mehr als 200.000 Menschen. Die Menschen dort leiden noch immer unter den Spätfolgen der Atombombenabwürfe. „Die Gräueltaten von Hiroshima und Nagasaki dürfen nie wieder geschehen, sagte Silvan Hild, Sprecher von Greenpeace Bodensee. Das Gefahr auch 75 Jahre nach dem denkwürdigen Ereignis nicht gebannt ist, zeigt die gegenwärtige Situation.

Das könnte Sie auch interessieren

Fachleute gehen davon aus, dass im rheinland-pfälzischen Büchel 20 US-amerikanische Atombomben, die im Kriegsfall von deutschen Piloten ins Ziel geflogen werden sollen. Die in Büchel stationierten Bomben haben jeweils eine mindestens zehnfache Sprengkraft der Hiroshima-Atombombe.

Mit der Aktion möchte Greenpeace, die vor allem durch spektakuläre Umweltschutzaktionen bekannt geworden sind, den Aspekt des Friedens in ihrem Namen stärkeres Gewicht verleihen.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.