Sie alle wollen Bürgermeister von Orsingen-Nenzingen werden: Andreas Sporrer, Unternehmer aus Singen, Bettina Mink, Kaufmännische Leiterin aus Nenzingen, Michael Stadler, Geschäftsführer aus Schleiden, Hans-Peter-Rothacher, Versicherungsmakler aus Orsingen, Karin Chluba, Vermessungsdirektorin aus Radolfzell, Peter Liebl, Amtsrat aus Güttingen, Sabine Hins, Hotelfachfrau aus Orsingen, Carmen Haberland, Juristin aus Rielasingen-Worblingen und Stefan Keil, Sachgebietsleiter aus Stockach.

Im zweiten von zwei Videos vervollständigen die Bürgermeisterkandidaten erneut fünf Sätze. Dabei erfahren Sie unter anderem, was die Kandidaten besonders wütend macht und welche die größte Schwäche des jeweiligen Kandidaten ist.

Video: Timm Lechler

Was ist die größte Stärke der Kandidaten und was würden sie mit einer Million Euro für die Gemeinde tun? Das erfahren Sie im ersten Teil unseres Video-Formats.

Mit einem Klick hier kommen Sie zu den ausführlichen Einzelinterviews, die der SÜDKURIER mit den Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Orsingen-Nenzingen geführt hat.