In der Lidl-Filiale in der Kreuzlinger Straße kam es am vergangenen Samstag kurz vor Ladenschluss gegen 21 Uhr zu einem Raub. Wie die Konstanzer Polizei mitteilt, hielt sich ein bislang unbekannter Mann zunächst als Kunde im Geschäft auf.

An der Kasse bedrohte der Mann unvermittelt den anwesenden Mitarbeiter mit einer schwarzen Waffe. Als der Kassierer seiner Forderung, das Geld aus der Kasse auszuhändigen, nicht schnell genug nachkam, schlug der Unbekannte mehrfach mit der Waffe gegen den Kopf des Mitarbeiters. Schließlich händigte der Kassierer die Schublade aus. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in unbekannte Richtung.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. Der Unbekannte hatte nach Angaben des Zeugen dunkle kurze Haare, war mit einem knallroten Mund-Nasenschutz maskiert und trug dunkle Kleidung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Können Sie bei den Ermittlungen weiterhelfen?

Personen, die Hinweise zum bisher unbekannten Tatverdächtigen geben können, bzw. zur Tatzeit sachdienliche Beobachtungen im Bereich der Kreuzlinger Straße oder Emmishofer Straße gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Konstanz, unter der Nummer (07531) 995-0, in Verbindung zu setzen.

Laut Pressemitteilung der Polizei ist nicht ausgeschlossen, dass die Überfälle auf Lebensmittelgeschäfte in der letzten Zeit miteinander zusammenhängen.

Raubüberfälle in Konstanz im Mai und Juni

  • Am 8. Mai, einem Freitag, wurde in Konstanz-Allmannsdorf um kurz vor 21 Uhr der Lebensmittelmarkt Netto in der Sepp-Biehler-Straße überfallen. Unter Vorhalten einer schwarzen Waffe wurde an der Kasse Geld erbeutet.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Am 14. Mai um 19.40 Uhr, einem Donnerstag, wurde abends ein Raubüberfall auf den EDEKA-Lebensmittelmarkt in der Staader Straße im Stadtteil Allmannsdorf verübt. In diesem Fall wurde die Waffe unvermittelt an der Kasse gezogen.
  • Am Dienstag, 9. Juni, ist ein Imbiss am Zähringerplatz überfallen worden. Die Tat erfolgte um 22.45 Uhr. Der Mitarbeiter wurde mit einer schwarzen Waffe bedroht. Auf der Flucht schoss der mutmaßliche Täter in der Konrad-Witz-Straße in die Luft.
Das könnte Sie auch interessieren

Für Hinweise sowie Zeugenaussagen zu den oben genannten Fällen nehmen Sie bitte unter der Nummer (07531) 995-0 den Kontakt zur Konstanzer Polizei auf.