Ab sofort hat die Gemeinde Bodman-Ludwigshafen ein Amt für Tourismus, Kultur und Marketing (TKM). Es ist der neue Name der bisherigen Tourist-Information, deren Mitarbeiterinnen in den vergangenen Jahren zunehmend mehr gemacht haben als der Name erahnen ließ. „Wir wickeln viele Dienstleistungen ab und haben uns umbenannt, um das besser darzustellen“, erklärte Leiterin Sandra Domogalla im Gemeinderat. Das Gremium hatte die Umbenennung in der nichtöffentlichen Sitzung direkt vor der öffentlichen beschlossen.

Auf SÜDKURIER-Nachfrage erläutert Sandra Domogalla die vielfältigen Aufgaben näher: Feste organisieren, Vermietung von Grillplätzen und Veranstaltungsräumen, Zusammenarbeit mit Vereinen, Verantwortung für Freizeitangebote und den kulturellen Bereich der Gemeinde, das kommunale Marketing, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Web-Auftritt der Gemeinde. Dies alles soll der neue Name nun zusammenfassen. Die Kontaktdaten bei Telefon und E-Mail bleiben gleich wie bisher.

Das könnte Sie auch interessieren

Für Bürger und Gäste

Viele Aufgabengebiete des TKM im Freizeitbereich seien für Bürger und Gäste gleichermaßen relevant, da sich das Team um die Wanderwege, die Rad-Infrastruktur, die Strandbäder, die Schifffahrt, die Spielplätze in den Ortsteilen und vieles mehr kümmere. Einige Dienstleistungen richten sich zudem hauptsächlich an die Einwohner, zum Beispiel die Zusammenarbeit mit den Vereinen.

In den vergangenen Jahren seien zusätzlich viele ämterübergreifende Projekte, wie im Bereich Verkehr, Parken oder Digitalisierung, zu den Aufgabengebieten hinzugekommen. Im Zuge der Überarbeitung des Internetauftritts als künftiges Online- und Service-Portal der Gemeinde für Bürger und Gäste müssten die Organisationsstrukturen und Aufgabengebiete der Ämter definiert und dargestellt werden. Die Bezeichnung Tourist-Information eigne sich nicht, um das Aufgabenspektrum und die Dienstleistungen zu erfassen, so Sandra Domogalla.

Das könnte Sie auch interessieren