Was für eine tolle Idee: Der Landfrauenbezirk Villingen ruft zu einer Linzertorten Challenge am 10. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt in Villingen auf. Alle neun Ortsvereine, darunter die Landfrauen aus Pfaffenweiler und Herzogenweiler, werden daran teilnehmen. Jeder Ortsverein backt kräftig Linzertorten und es werden über 250 dieser leckeren Torten erwartet.

Anouk Sophie Capteina und ihre Großeltern Maria und Erwin Walch backen schon kräftig Linzertorten, die von den Landfrauen aus ...
Anouk Sophie Capteina und ihre Großeltern Maria und Erwin Walch backen schon kräftig Linzertorten, die von den Landfrauen aus Pfaffenweiler/Herzogenweiler am 10. Dezember bei der Linzertorten Challenge auf dem Villinger Weihnachtsmarkt für einen guten Zweck verkauft werden sollen. Bild: Capteina

Die Backwaren sollen gegen eine Spende verkauft werden und die fleißigen Bäckerinnen hoffen auf viele Käufer für die leckeren Torten. Bei den Landfrauen wird zwar gebacken was das Zeug hält, aber für eine Aktion in dieser Dimension brauchen sie Mitstreiter: So rufen sie jetzt zur Mithilfe auf, damit möglichst viele der Torten mit dem charakteristischen Gitterwerk zusammenkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Erlös dieser Challenge, also dieser Herausforderung, wird zwischen der Feldner Mühle und der Katharinenhöhe aufgeteilt.

Am liebsten sind den Landfrauen Linzertorten in runden Formen, die verpackt in Klarsichtfolie am 9. Dezember von 8 Uhr bis 11 Uhr im Alten Rathaus in Villingen abgegeben werden können. Der aus Österreich stammende Kuchen ist gerade in der Vorweihnachtszeit äußerst beliebt. Das älteste überlieferte Rezept stammt aus dem 17. Jahrhundert.