Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern ist es am Samstagnachmittag in der Warenburgstraße gekommen. Dabei hantierte ein 31-Jähriger mit einem Messer und der 23-jährige Kontrahent mit einer Eisenstange. Bei der Auseinandersetzung, so die Polizei, wurde der 23-Jährige durch das Messer des anderen leicht am linken Handgelenk mit einer oberflächlichen Schnittwunde verletzt. Noch vor dem Eintreffen der verständigten Polizei entfernte sich der Mann mit dem Messer, meldete sich dann aber später selbständig bei der Polizei.

Hintergrund für die Auseinandersetzung ist möglicherweise der beabsichtigte Kauf von einem Gramm Marihuana. Die beiden Männer stammen aus Algerien und Marokko. Die Polizei Villingen (07721/6010) hat Ermittlungen eingeleitet und bittet um Zeugenhinweise zu dem Vorfall.