Wie die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg am Montag mitteilt, wurde unter dem Motto “Wir liefern!“ eine neue Kampagne ins Leben gerufen. Einzelhändler, Gaststätten oder Konditoren sollen so schnell und pragmatisch unterstützt werden, die wegen der Landesverordnungen schließen mussten.

Mit Aushängen, Flyern und Online-Angeboten können Geschäfte bestehenden und neuen Kunden mitteilen, dass sie ihre Waren und Produkte auch nach Hause liefern. So werden Unternehmen angeregt, stärker oder ersatzweise auf Lieferservice zu setzen, teilt Wirtschaftsförderung mit.

Auf der Internetseite www.wifoeg-sbh.de/wirliefern kann jeder das “Wir liefern!“-Plakat herunterladen und ausdrucken. Wer nicht selbst drucken kann, kann Plakate per E-Mail bei info@wifoeg-sbh.de bestellen. Die Wirtschaftsförderung sendet die Poster kostenfrei zu.

Geschäftsnamen und Kontaktdaten tragen die Betriebe per Hand auf die Poster ein und können es gut sichtbar in ihr Ladenfenster hängen. Neben Plakaten bietet die Wirtschaftsförderung auch “Wir liefern!“-Flyer an. Wer sich mit diesen an seine Kunden wenden oder Exemplare seinen Lieferungen beilegen möchte, kann sich per email an info@wifoeg-sbh.de wenden, Betreff “Flyer“.

Online und in Sozialen Medien wird Lieferaktion beworben

Unter dem Hashtag #DieRegionHältZusammen begleitet die regionale Wirtschaftsförderung die Aktion mit einer großen Social Media-Kampagne. Außerdem werden teilnehmende Unternehmen samt Kontaktdaten auf der Internetseite www.wifoeg-sbh.de/wirliefern gelistet, wenn sie kurz an info@wifoeg-sbh.de, Betreff “Wir liefern!“ schreiben.

Die regionale Wirtschaftsförderung möchte sich zudem mit weiteren Akteuren zusammenschließen, um die Reichweite zu erhöhen.

Chance, neue Kunden zu gewinnen

Auf diese Weise will die Wirtschaftsförderung regionalen Betrieben helfen, die schwierige Zeit zu überbrücken und positiv zu nutzen. Händler und Gastronomen haben mit den neuen Vertriebskanälen die Chance, Kunden zu gewinnen, die sie vor der Krise noch nicht hatten.

Beratung per Telefon, E-Mail oder online zu Finanzhilfen

Zusätzlich können sich Arbeitgeber zu Finanz- und sonstigen Fragen an die Wirtschaftsförderung wenden. Von 10 bis 16 Uhr per Telefon unter 07721 697 325-4 oder per E-Mail an info@wifoeg-sbh.de stehen Beraterinnen bereit. Am Wochenende ist ein Notdienst eingerichtet. Auf der Internetseite www.wifoeg-sbh.de/coronavirus finden Arbeitgeber zudem Infos zu Finanzhilfen, Kurzarbeit, Erstattungsansprüchen und weiteren Themen. Die Seite wird regelmäßig aktualisiert.

Hintergrund

Die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg sitzt in Villingen-Schwenningen. Hinter ihr stehen 24 Gesellschafter, darunter vor allem Städte und Gemeinden, die drei Landkreise Rottweil, Tuttlingen und der Schwarzwald-Baar-Kreis, der Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, die IHK SBH und Handwerkskammer Konstanz. Geschäftsführerin ist Henriette Stanley, Aufsichtsratsvorsitzender Oberbürgermeister Jürgen Roth. Die Wirtschaftsförderung vernetzt regionale Unternehmen, bewirbt die Region nach außen, vermarktet Gewerbeflächen und möchte die regionale Zusammenarbeit und Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.