Das Hallenbad wird unter Hygieneauflagen am Dienstag, 15. September, ab 14 Uhr wieder öffnen. Allerdings, so teilt die Stadtverwaltung mit, kann nur das Schwimmerbecken genutzt werden. Das Kinderbecken und das Nichtschwimmerbecken bleiben aufgrund der aktuellen Corona-Bäder-Verordnung vorerst geschlossen.

Aufgrund der Corona-Vorgaben sei ein wie bisher gewohnter Badebetrieb nicht möglich. Damit es auch ein gesunder Aufenthalt werde, müssen nach genannter Verordnung Regeln eingehalten werden. Das Hallenbad darf laut Verwaltung ausschließlich in einem guten Gesundheitszustand besucht werden. Menschen, die Symptome zeigen oder Kontakt zu einem Corona-Infizierten gehabt haben, dürfen das Bad nicht betreten. Im Schwimmerbecken dürfen sich gleichzeitig bis zu 20 Personen aufhalten. Um mehr Benutzungszeiten anzubieten, wird das Hallenbad an Samstagen und Sonntagen bereits um 10 Uhr anstatt um 14 Uhr öffnen.

Formular ist auszufüllen

Für die Kontaktdatennachverfolgung muss ein Formular ausgefüllt werden. Das Formular kann vorab unter www.st-georgen.de heruntergeladen werden. Tickets können ausschließlich am Kiosk gekauft werden, damit die Personenzahl kontrolliert werden kann. Dort erhalten Besucher einen Chip, der beim Verlassen des Bades wieder abzugeben ist. Gutscheine oder Mehrfachkarten können ebenfalls am Kiosk erworben werden.

Keine Sitz- und Liegeflächen

Jahreskarten können derzeit nicht neu ausgestellt werden. Bestehende Jahreskarten werden um ein Jahr verlängert. Dies ist jedoch erst möglich, so heißt es, sobald der neue Ticketautomat in Betrieb genommen wurde. Jahreskartenbesitzer werden informiert. Im Eingangsbereich und in den Umkleiden gilt eine Maskenpflicht. Im Eingangsbereich befindet sich ein Desinfektionsspender. Zu anderen Personen ist, so schreibt die Stadt, im gesamten Bad, sowie im Wasser ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Gäste werden zudem gebeten, vor dem Gang ins Wasser gründlich zu duschen.

Das Schwimmerbecken wird in vier Bahnen aufgeteilt. Es muss ein Einbahnsystem beachtet werden. Dabei könne jede Bahn von maximal fünf Personen gleichzeitig genutzt werden. Es werde eine Turbo-Bahn als Sportschwimmerbahn ausgezeichnet und eine Bahn als Schnellschwimmerbahn. Die anderen Bahnen sind für normale Schwimmer ausgezeichnet. Im Hallenbad werden keine Sitz- und Liegemöglichkeiten zur Verfügung gestellt. Der Sprungturm kann nicht genutzt werden. Um den Mindestabstand in den Duschräumen gewährleisten zu können, wird jede zweite Dusche abgesperrt sein. Bei den Toiletten darf der Zutritt nur einzeln erfolgen. Der Kiosk-Betrieb wird im Außenbereich aufgenommen. Der Verzehr von selbst mitgebrachten Speisen im Bad ist nicht erlaubt.

Winteröffnung ab Oktober

Öffnungszeiten sind: Dienstag von 14 bis 20 Uhr, Mittwoch von 6.30 bis 10.30 Uhr, Donnerstag von 14 bis 20 Uhr, Freitag von 13 bis 17.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 20 Uhr. Montag Ruhetag, Winteröffnungszeit ab Oktober. Diese sind dann: Dienstag von 14 bis 21 Uhr, Mittwoch von 6.30 bis 10.30 Uhr und 14 bis 19 Uhr, Donnerstag von 14 bis 21 Uhr, Freitag von 13 bis 17.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 21 Uhr.

Schwimmkurse

  • Für Anfänger: Neue Schwimmkurse mit den Schwimmmeistern im Hallenbad starten ebenfalls am 15. September. Es wird Anfänger-Schwimmkurse geben, mit dem Ziel, das Schwimmabzeichen „Seepferdchen“ zu erlangen. Dieser Kurs enthält zwölf Übungseinheiten und ist für Kinder ab fünf Jahren. Zwei Kurse sind bereits belegt durch die Wartelisten von vergangen Schwimmkursen. Die Kurse finden an folgenden Tagen statt: Kurs 1 am Dienstag um 14 Uhr und Kurs 2 am Donnerstag um 14 Uhr.
  • Für Fortgeschrittene: Zusätzlich gibt es Kurse für Fortgeschrittene, mit dem Ziel, das Jugendschwimmabzeichen „Bronze“ zu erlangen. Zusätzlich wird hier mit Spiel und Spaß ein gutes und sicheres Schwimmen erlernt. Kurs 5 ist am Dienstag um 16 Uhr und Kurs 6 am Donnerstag um 16 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 85 Euro. Für jeden Kurs sind zwölf Übungsstunden angesetzt. Der Eintritt ist nicht im Preis inbegriffen und kann mit einer Mehrfachkarte für 25 € abgedeckt werden. Bei bestandener Prüfung fällt zusätzlich eine Gebühr von fünf Euro für die Urkunde und das Abzeichen an.
  • Anmeldung: Für eine Anmeldung zum Schwimmkurs wird der Vor- und Nachnamen und das Geburtsdatum des Kindes benötigt. Anmeldungen werden im Rathaus unter j.merkle@st-georgen.de oder telefonisch unter 07724/87230 entgegengenommen. Es gibt bereits eine Warteliste für Schwimmkurse im Februar. Falls daran Interesse besteht, gibt es ebenfalls die Möglichkeit, sich über oben genannten Kontakt anzumelden. Fragen bezüglich des Schwimmkurses können bei hallenbad@st-georgen.net oder telefonisch unter 07724/87358 oder 0151/14746396 gestellt werden.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €