Beamte des Polizeireviers St. Georgen konnten drei Jugendliche schnappen, die verdächtigt werden, im zwischen Mai und September für bisher fünfzehn Fahrraddiebstähle verantwortlich zu sein. Laut Polizei hatten die Jugendlichen in Alter von 13 bis 15 Jahren unverschlossene Fahrräder, darunter auch ein E-Bike im Wert von mehreren tausend Euro, zumeist aus offenen Garagen in St. Georgen und Villingen gestohlen.

Polizei fingiert Kauf – Täter gehen ins Netz

Die Räder und diverse Anbauteile verkauften sie dann zu Dumpingpreisen im Internet. Beim fingierten Ankauf eines gestohlenen Rades gingen die Jugendlichen aus St. Georgen der Polizei ins Netz.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten bei den jungen Tätern einen Teil der gestohlenen Fahrräder. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf bislang rund 10 000 Euro, wobei noch nicht alle Fahrrad-Besitzer gefunden werden konnten. Die Polizei bittet deshalb Personen, denen im genannten Zeitraum in St. Georgen oder Villingen Fahrräder gestohlen wurden, sich beim Polizeirevier St. Georgen unter 07724/949500 zu melden.

 

 

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €