Mehrere verletzte Personen, darunter eine schwer verletzte Insassin, hat ein Verkehrsunfall gefordert, der sich am Samstag gegen 13 Uhr an der Anschlussstelle der Kreisstraße 5701 zur Bundesstraße 523 bei Tuningen ereignet hat.

Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden massiv beschädigt.
Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden massiv beschädigt. | Bild: Wilhelm Bartler

Der 27-jährige Fahrer eines Kias war laut Polizei zusammen mit der Ehefrau und zwei Kindern – aus Richtung Schura kommend – in Richtung Tuningen unterwegs und wollte an der Anschlussstelle nach links zur B 523 in Richtung Tuttlingen abbiegen. Hierbei achtete der junge Familienvater nicht auf einen entgegenkommenden und mit zwei Personen besetzten Renault Kadjar eines 79-Jährigen. Bei einem folgenden und heftigen Zusammenprall der beiden Autos wurde die 25-jährige Beifahrerin im Kia schwer verletzt und musste mit einem am Unfallort eintreffenden Rettungshubschrauber in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht werden. Der Fahrer des Kias, eines der beiden mitfahrenden Kinder sowie die beiden Insassen im Renault wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Nach einer Erstversorgung durch die mit zwei Notärzten und mehreren Fahrzeugen eintreffenden Rettungskräfte wurden auch die leicht verletzten Personen in umliegende Kliniken gebracht. Abschleppdienste kümmerten sich um die mit rund 20 000 Euro erheblich beschädigten Autos.