Thema & Hintergründe

B523

Aktuelle News und Hintergründe zur B 523


Die Bundesstraße 523 verläuft auf 25,9 Kilometern zwischen Villingen-Schwenningen und Tuttlingen.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Kreis Tuttlingen Zweimal Totalschaden nach Vorfahrtsfehler: Porsche und Mercedes stoßen auf der B 523 bei Wurmlingen zusammen
Bei dem Verkehrsunfall bei Wurmlingen sind am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr ein Porsche und ein Mercedes zusammengestoßen. Laut Mitteilung der Polizei wurden die Insassen nur leicht verletzt.
Wurmlingen Frontalzusammenstoß: Mercedes schleudert in Bushaltestelle, Porsche landet im Straßengraben Porsche kollidiert mit Mercedes: Motorblock herausgerissen, 30 000 Euro Sachschaden
Drei leicht verletzte Personen bei Unfall, Porsche kollidiert mit Mercedes: Motorblock herausgerissen, 30 000 Euro Sachschaden
Villingen-Schwenningen FDP spricht sich für Zehn-Millionen-Straße im Industriegebiet Ost aus
Nun melden sich auch die Liberalen im Gemeinderat Villingen-Schwenningen zu der umstrittenen Verbindung zur Bundesstraße zu Wort. Christdemokraten wollen sich erst später äußern.
Die Schneise für die neue Verbindung zur B
Villingen-Schwenningen Zehn-Millionen-Straße in Schwenningen vor dem Aus
Politischer Widerstand von Freien Wählern, Grünen und SPD gegen die Anbindung Industriegebiet-Ost. Die Fraktionen ziehen in letzter Minute die finanzielle Notbremse. Gewerbeverband Oberzentrum äußert sich überrascht und enttäuscht und verlangt Alternativen
Gut zu erkennen ist die Waldschneise für die geplante neue Straße zwischen dem Industriegebiet Ost in Schwenningen (vorne) und dem Autobahnzubringer B 523. Vermutlich wird das Projekt jetzt in letzter Minute vom Gemeinderat gekippt werden.
Schwarzwald-Baar Obacht, Vollsperrung! Kreisverkehre am Nadelöhr B 27, B 523 und L 433 in Richtung Trossingen werden saniert
Autofahrer, die von VS-Schwenningen in Richtung Autobahn und Trossingen unterwegs sind, müssen sich derzeit auf Behinderungen und eine Umleitung einstellen. Am Kreuz B 27, B 523 und L 433 wird die Fahrbahn der Kreisverkehre erneuert. Der Bereich ist voll gesperrt. Wir verraten, wie die Umleitungsstrecken verlaufen.
Symbolbild
VS-Obereschach Das wünscht sich Obereschach im nächsten Jahr
Bei der erste öffentlichen Sitzung seit Beginn der Corona-Pandemie beschäftigt sich der Ortschaftsrat mit dem Haushalt 2021.
St. Georgen Spatenstich für Neubau der Firma Wahl: Rund 10 000 Quadratmeter Produktionsfläche entstehen im Hagenmoos
260 Mitarbeiter künftig im St. Georgener Ortsteil. Umzug aus Unterkirnach im ersten Quartal 2022.
Jetzt geht es los: Den Spatenstich für den Neubau der Firma Wahl nehmen (von links) Giovanni Falce (Betriebsrat Wahl), Jörg Parschat (Niederlassungsleiter Baufirma Goldbeck), Gökhan Yilmaz, Jörg Burger (beide Geschäftsführer Wahl), Sven Hinterseh (Landrat), Michael Rieger (Bürgermeister), Ansgar Heege (Technischer Direktor Wahl), Viola Kuhn (interne Projektleiterin Wahl), Alexander Schöpf (Projektleiter Goldbeck) und Klaus Lauble (Ortsvorsteher Peterzell) vor.
Schwenningen/Tuningen Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten zwischen Schwenningen und Anschlussstelle Mühlhausen
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Samstagmittag auf der B523 ereignet: Zwischen Schwenningen und der Anschlussstelle VS-Mühlhausen kollidierten zwei Wagen im Begegnungsverkehr. Beide Fahrer wurden schwer verletzt, die Straße war stundenlang gesperrt.
Bei dem schweren Verkehrsunfall am Samstagmittag auf der B523 entstand ein Totalschaden an den beteiligten Fahrzeugen. Beide Fahrer erlitten schwere Verletzungen.
Tuttlingen Über die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe: Radfahrer wird bei Abbiegeunfall durch einen Audi-Fahrer schwer verletzt
Ein schwer verletzter Fahrradfahrer und Schaden in Höhe von etwa 10 000 Euro waren die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr auf der Bundesstraße 523 an der Abzweigung zur Kreisstraße 5944 bei Eßlingen ereignete.
Villingen-Schwenningen Die Grünen lehnen Zuschusskürzungen für Vereine und freie Träger kategorisch ab
Die von Oberbürgermeister Jürgen Roth vorgeschlagenen Zuschusskürzungen im städtischen Haushalt stoßen auf Widerstand. Die Grünen würden lieber die Straße vom Industriegebiet-Ost zur B 523 streichen.
Die Grünen im Gemeinderat mit Fraktionssprecher Hans-Joachim von Mirbach wehren sich gegen den Vorschlag der Stadtverwaltung, Zuschüsse für Vereine und freie Träger zu kürzen.
Villingen-Schwenningen Schwerer Lastwagenunfall – Mercedes-Fahrerin flüchtet, Polizei findet sie
Eine lebensgefährlich verletzte Person und hoher Sachschaden von rund 40.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Donnerstag gegen 17 Uhr auf der Bundesstraße 523 bei Dauchingen ereignet hat.
Einen schweren Unfall mussten jetzt die Einsatzkräfte bei Dauchingen bewältigen. Der Vorgang hat zudem eine besondere Folgegeschichte.
Leibertingen Polizei sucht Zeugen: Gefährlicher Überholvorgang zwischen Talheim und Tuttlingen
Ein unbekannter Opel-Fahrer überholte trotz Gegenverkehr am Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 523 zwischen Talheim und Tuttlingen mehrere Autos, wie die Polizei berichtet. Sie sucht jetzt Zeugen.
Symbolbild
Schwarzwald-Baar Ein klares Votum: Landrat Sven Hinterseh ist einstimmig wiedergewählt
Alle 52 anwesenden Kreisräte sprechen bereits im ersten Wahlgang dem Amtsinhaber ihr Vertrauen aus. Somit bleibt Sven Hinterseh für die kommenden acht Jahre Landrat des Schwarzwald-Baar-Kreises.
Sven Hinterseh ist alter und neuer Landrat des Schwarzwald-Baar-Kreises. Von den Kreisräten gibt es dafür stehenden Applaus.
Mönchweiler Heimat – A-Z – Heute F wie Flora und Fauna: Wie durch das Engagement eines Angelvereins ein Biotop entsteht
Seit 1970 renaturieren Angler in Mönchweiler einen Fischweiher. Der heutige Mönchsee ist mittlerweile als Naturschutzgebiet ausgewiesen
Der Mönchsee bei Mönchweiler ist Teil des Naturschutzgebiets Mönchsee-Weiherwiesen.
Schwarzwald-Baar Thorsten Frei im Interview: „Die B 27 ist auf dem besten Weg“
Im Gespräch mit dem SÜDKURIER spricht der Bundestagsabgeordnete Thorsten Frei über wichtige Projekte im Straßenbau und über persönliche Erfolge in den vergangenen zwei Jahren.
Thorsten Frei (links) spricht mit SÜDKURIER-Redaktionsleiter Norbert Trippl über seine Zeit im Deutschen Bundestag und welche Ziele er erreicht hat.
Schwarzwald-Baar-Kreis „Wir haben keinen Sanierungsstau bei den Schulen des Kreises“
Landrat Sven Hinterseh vor seiner Wiederwahl: Wird der Ringzug günstiger, kommt die B 523, und wie sehr strangulieren die hohen Sozialausgaben den Gestaltungsspielraum des Kreises?
Landrat Sven Hinterseh (links) steht als einziger Bewerber vor seiner Wiederwahl Mitte März. Im Gespräch mit Norbert Trippl beantwortet er auch pikante Fragen.
Villingen-Schwenningen Alte Ziegelei-Halle soll auch Zwischenlager für Klärschlamm und Glasabfälle werden
  • Betreiberfirma will ihren Standort bei Villingen stärker auslasten
  • Altstoffe werden in der Zementindustrie als Rohstoffe genutzt
  • Landratsamt erwartet Genehmigungantrag schon in Kürze
Andreas Koch, Geschäftsführer der Firma Koch aus Ratshausen, präsentiert Joachim Gwinner, Erster Landesbeamter, und Bürgermeister Detlev Bührer die Ergebnisse der Umweltgutachten zur geplanten Betriebserweiterung (von links). Links in seiner Hand hat zeigt er eine Probe von Klärschlamm, rechts den Sand des KSP-Glases.
Villinen-Schwenningen Wirtschaft gegen Umwelt und umgekehrt: Die Zehn-Millionen-Straße polarisiert
Gewerbeverband Oberzentrum begrüßt den Baubeschluss für neue Straße am Industriegebiet-Ost. Grüne würden das Geld lieber für ein Schwenninger Museumsquartier nehmen.
Das Luftbild zeigt die Rodung der künftigen Straßenverbindung vom Industrietgebiet Ost (im Hintergrund) zur B 523 (vorne).
Villingen-Schwenningen Jetzt endgültig beschlossen: Die teuerste Straße für VS
Mehrheit im Gemeinderat stimmt Straßenbau durch den Schwenninger Schopfelenwald zu. 10,5 Millionen Euro für 500 Meter Straße.
Von dieser Ecke des Industriegebietes-Ost in Schwenningen wird die neue Straße quer durch den Schopfelenwald bis zur B 523 gebaut. Die Waldschneise für die Staße ist schon gut erkennbar.
Villingen-Schwenningen Die guten Zeiten sind vorbei: Gemeinderat streitet wieder ums Geld
Scharfe Kontroversen im Gemeinderat: Fast 40 zusätzliche Personalstellen für die Stadtverwaltung aus Kostengründen gestrichen. SPD und Grüne lehnen den Haushalt ab.
Villingen-Schwenningen Der Kostenwahnsinn: 500 Meter Straße für 10,4 Millionen
Kosten für den Anschluss des Industriegebiets Ost an die B 523 haben sich verdoppelt. Der Technische Ausschuss stimmt zähneknirschend zu. Der kreuzungsfreie Ausbau hat immensen Preis. Die Grünen lehnen den Straßenbau unter diesen Voraussetzungen ab
Blick auf die die Waldschneise zwischen dem Industriegebiet-Ost (im Hintergrund) in Schwenningen zur Bundesstraße B 523 (vorne). Hier soll eine neue Straße gebaut werden. Die 500 Meter lange Trasse kostet die Stadt 10,5 Millionen Euro. Baubeginn ist im Oktober 2020 geplant.
Villingen-Schwenningen Das erwartet die Doppelstädter 2020: Von Baustellen über Feste bis zu Stolpersteinen
Die Sanierung der B 33 dürfte eine der größten Baumaßnahmen im Straßensektor werden und für viele Staus sorgen, Stadtfest „9 am Münster“ geht im Sommer in die dritte Auflage und die Bebauung des früheren Kasernengeländes Lyautey soll beginnen
Das wird die Autofahrer 2020 nerven: Die Bundesstraße 33 soll zwischen der Anschluss-Stelle Villingen Nord beim E-Center bis zu der Anschlussstelle Villingen Süd bei der Gaskugel auf einer Länge von etwa vier Kilometern saniert werden.
Villingen-Schwenningen Mehr Ausgaben als Einnahmen: Die Stadt lebt über ihre Verhältnisse
2020 wird ein Defizit von 30 Millionen Euro erwartet. Auch die nächsten Jahre gibt es ein Minus aus dem laufenden Haushalt von Villingen-Schwenningen. Die Stadt muss deshalb 70 Millionen Euro Rücklagen in den laufenden Ausgaben verbraten.
Villingen-Schwenningen Freie Fahrt am Wieselsberg: Das größte VS-Straßenprojekt ist beendet
Kreuzung seit Donnerstag wieder befahrbar. Nach neun Jahren ist die „Stadteinfahrt-West“ in Villingen endlich abgeschlossen. Vollsanierung von 2,5 Kilometer Straße kostet 8,86 Millionen Euro
Die Kreuzung an der Wieselsbergstraße ist wieder frei: Darüber freuen sich von links Erich Hargina (Tiefbauamt), Projektleiter Günther Riesch (Tiefbauamt), BAubürgermeister Detlev Bührer und Oberbürgermeister Jürgen Roth.
Schwarzwald-Baar-Kreis Karl Rombach tritt nicht mehr an: CDU-Landtagsabgeordneter verzichtet auf erneute Kandidatur
Der langjährige Abgeordnete des Wahlkreises Villingen-Schwenningen wird sich bei der Landtagswahl 2021 nicht mehr um einen Parlamentssitz bewerben. Der 68-Jährige möchte künftig mehr Zeit für seine Familie haben – aber sich bis dahin noch voll für seinen Wahlkreis einsetzen.
Bis zur Landtagswahl 2021 will der CDU-Landtagsabgeorndete Karl Rombach mit für seinen Wahlkreis tätig sein. Danach wird er wohl öfter daheim auf dem Klausenbauernhof in Schonach anzutreffen sein.