Die Gemeindeverwaltung plant ein kommunales Testzentrum für alle Bürger von Gütenbach. Dies geht aus einer Pressemeldung hervor. „Anstatt Kaffee und Kuchen soll es voraussichtlich ab April kostenlose Coronatests im Dorfcafé geben“, teilt die Gemeindeverwaltung mit. Für die Durchführung der Tests sucht die Gemeinde noch Tester. Vorteilhaft seien medizinische Vorkenntnisse, aber nicht zwingend erforderlich. Interessierte Bürger können sich im Sekretariat des Rathauses melden, unter der Telefonnummer 07723/9 30 60 oder über per E-Mail an gemeinde@guetenbach.de. Die geplanten Öffnungszeiten des Testzentrums sind abhängig von möglichen Einsatzzeiten der Tester.

Arzthelferin zur Stelle

Mit den Tests vertraut sind bereits die Lehrer und Erzieher. Seit Wiederaufnahme des Schul- und Kindergartenbetriebes kann sich nach den Vorgaben der Landesregierung das dortige Personal zweimal wöchentlich freiwillig testen lassen. Dank der Gütenbacher Hausärztin Denise Besenfelder aus Furtwangen konnte eine Gütenbacher Arzthelferin gewonnen werden, welche die Tests einmal wöchentlich vor Ort durchführt.

Auch alle Wahlhelfer getestet

„Dieses praktische und unkomplizierte Angebot wurde auch sehr dankbar angenommen“, berichtet Bürgermeisterin Lisa Hengstler. Für die Wahlhelfer schuf Wahlleiterin Caroline Heim ebenfalls ein kurzfristiges Testangebot. Alle bisher durchgeführten Tests seien negativ gewesen.