Das Wolterdinger Trinkwasser ist verunreinigt und muss gechlort werden. Nun stellen sich die Bürger natürlich viele Fragen.

Welcher Bereich des Trinkwassernetzes ist betroffen?

Von der Trinkwasserverunreinigung ist lediglich der Ortsteil Wolterdingen betroffen. Weitere Bereiche des Donaueschinger Versorgungsnetzes sind nicht betroffen.

Macht das Wasser krank?

Es ist laut Stadtverwaltung von keiner konkreten Gefährdung auszugehen, es handele sich um eine Vorsichtsmaßnahme.

Was ist zu tun?

Leitungswasser muss von allen betroffenen Haushalten abgekocht werden. Abkochen heißt: sprudelnd für drei Minuten aufkochen und dann langsam über mindestens zehn Minuten abkühlen lassen. Alternativ kann abgepacktes Trinkwasser verwendet werden. Sobald das Gesundheitsamt das Abkochgebot wieder aufgehoben hat, kann das Wasser wieder uneingeschränkt verwendet werden.

Hausanschlüsse durchspülen

Alle Wolterdinger Bürger werden gebeten, ihre Hausanschlüsse einmalig durchzuspülen. Hierfür ist es ausreichend, einen Wasserhahn, möglichst im Keller, für fünf Minuten voll aufzudrehen. Das Wasserwerk bittet zudem darum, vorhandene Rückspülfilter zu spülen oder vorhandene Filterpatronen zu tauschen. Um eine Überlastung des Netzes zu vermeiden wird darum gebeten, die Spülungen nicht in der Zeit von 6.30 bis 8.30 Uhr sowie 16.30 bis 19 Uhr durchzuführen.

Ab wann kann das Leitungswasser wieder ohne besondere Maßnahmen als Trinkwasser verwendet werden?

Wie lange das Wasser im Versorgungsgebiet abgekocht werden muss, ist noch nicht absehbar. Zunächst muss die Quelle der Verunreinigung festgestellt und beseitigt werden. In weiterer Folge müssen mehrere Proben hintereinander unbedenklich sein. Über die Aufhebung des Abkochgebots wird über die Homepage der Stadt Donaueschingen sowie über Rundfunk, Medien und die sozialen Netzwerke informiert.

Kann das Wasser auch am Vortag abgekocht werden, damit es am nächsten Tag genutzt werden kann?

Ja. Das Wasser sollte nach langsamem Abkühlen kühl und in einem lebensmitteltauglichen, geschlossenen Behälter gelagert werden.

Welche Auswirkung hat die Chlorung?

Ein leichter Chlorgeruch ist gerade in den ersten Tagen nicht auszuschließen. Das Wasserwerk Donaueschingen weist darauf hin, dass die eingesetzte Chlorkonzentration zu keiner gesundheitlichen Beeinträchtigung führen kann.

Gelten für Kinder besondere Maßnahmen?

Nein. Kinder können laut Stadtverwaltung abgekochtes Wasser unbedenklich zu sich nehmen und benutzen.

Was müssen Schwangere beachten?

Es würden keine besonderen Empfehlungen gelten. Abgekochtes Wasser könne unbedenklich verzehrt und genutzt werden.

Kann man sich mit dem Wasser noch waschen?

Zum Zähneputzen sollte abgekochtes oder abgepacktes Wasser genutzt werden.
Für die Körperpflege (waschen, duschen, baden) kann das Leitungswasser ohne Bedenken weiter genutzt werden. Wunden sollten vor Wasserkontakt wasserdicht abgedeckt werden.

Kann das Wasser auch am Vortag abgekocht werden, damit es am nächsten Tag genutzt werden kann?

Ja. Das Wasser sollte nach langsamem Abkühlen kühl und in einem lebensmitteltauglichen, geschlossenen Behälter gelagert werden.

Kann das Wasser zum Putzen im Haushalt verwendet werden?

Das Wasser kann grundsätzlich verwendet werden. Bei Arbeitsflächen, die zur Lebensmittelherstellung genutzt werden, sollte abgekochtes oder abgepacktes Wasser zur Reinigung verwendet werden.

Was ist bei der Zubereitung von Essen zu beachten?

Für die Zubereitung von Speisen und Lebensmitteln, die roh gegessen werden (beispielsweise waschen und verzehren von Obst und Gemüse), sollte nur abgekochtes oder abgepacktes Wasser verwendet werden.

Kann das Wasser für die Zubereitung von Säuglingsnahrung benutzt werden?

Nein. Es sollte nur abgekochtes oder abgepacktes Wasser verwendet werden.

Kann das Wasser für Waschmaschinen und Geschirrspüler verwendet werden?

Zum Wäsche waschen könne das Wasser verwendet werden, die Waschtemperatur sollte dabei mindestens 40 Grad betragen. Geschirr aus dem Geschirrspüler sei unbedenklich, sofern das Gerät mit Temperaturen über 60 Grad spült und trocknet.

Kann eine Kaffeemaschine genutzt werden?

Maschinen, die das Wasser auf mindestens 82 Grad erhitzen, können laut Stadtverwaltung genutzt werden. Wird diese Temperatur nicht erreicht oder ist diese nicht bekannt, sollte die Kaffeemaschine nur mit abgekochtem oder abgepacktem Wasser genutzt werden.

Was ist bei der Herstellung von Eiswürfeln zu beachten?

Traditionelle Eiswürfel sollten nur mit abgekochtem oder abgepacktem Wasser hergestellt werden. Crush- und Würfeleismaschinen sollten während der Dauer des Abkochgebotes nicht verwendet werden.

Kann das Wasser zur Reinigung von Schankanlagen verwendet werden?

Nein, heißt es von Seiten der Stadtverwaltung.

Kann das Wasser zur Reinigung von Besteck/Geschirr/Gläsern verwendet werden?

Für den genannten Zweck kann das Wasser nur in abgekochtem Zustand oder beim Einsatz von gewerblichen Geschirrspülmaschinen, die der DIN 10512 entsprechen und die gemäß Herstellerangaben gewartet sind (DIN 15012 fordert eine Temperatur von 80 bis 85 Grad für die Frischwasser-Klarspülung), verwendet werden.

Können Getränke-/Kaffeeautomaten und Trinkwassersprudler mit diesem Wasser betrieben werden?

Bei einer Erhitzung von mindestens 82 Grad können Heißgetränkeautomaten dieses Wasser nutzen. Für die Herstellung von Kaltgetränken ist abgekochtes oder abgepacktes Wasser zu verwenden.

Können Haustiere das Wasser trinken?

Ja. Tiere verfügen in der Regel über ein robustes Immunsystem. Sie können im Regelfall das Wasser aus der Leitung zu sich nehmen. Wasser in der Natur ist schließlich auch nicht keimfrei. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an das zuständige Veterinäramt. Da eine toxische Wirkung auf Aquarien nicht ausgeschlossen werden kann, sollten sich Besitzer eines Aquariums im Fachhandel informieren.