Wenn alles gut läuft könnte das Blumberger Panoramabad Ende Mai zum geplanten Termin an Pfingsten öffnen. Alle Vorarbeiten sollten bis dahin erledigt sein und das Wetter müsste mitspielen. Allerdings kann die Corona-Verordnung dem optimistischen Vorhaben einen Strich durch die Rechnung machen, die zeitnahe Eröffnung ist noch nicht gewährleistet.

Feriengefühl für Daheimgebliebene

„Wir müssen die Entwicklung abwarten,“ sagt Blumbergs Hauptamtsleiterin Nicole Schautzgy. „Mit den bewährten Hygienemaßnahmen im vergangenen Jahr haben wir gute Erfahrungen gemacht und werden sie auch in diesem Jahr umsetzen.“ Das Augenmerk werde dabei vor allem auf das Feriengefühl für die Daheimgebliebenen und ganz besonders auf Familien gelegt.

Mit Reparaturarbeit ist derzeit der Bauhof im Panaromabad beschäftigt. Unser Bild zeigt Stefan Grimm (lins) und Mario Weckerle bei der Arbeit. Bild: Hans Herrmann
Mit Reparaturarbeit ist derzeit der Bauhof im Panaromabad beschäftigt. Unser Bild zeigt Stefan Grimm (lins) und Mario Weckerle bei der Arbeit. Bild: Hans Herrmann

Im Soll ist auch der Bauhof, der in den vergangen Tagen verstärkt im Einsatz war. Bauhofleiter Ralf Knöpfle und sein Stellvertreter Joachim Schelb bestätigen, die Arbeiten konnten ohne Probleme ausgeführt werden. Nach dem ersten Düngen und Mähen wurden die Spielgeräte und das Sonnensegel aufgebaut. Eine spezialisierte Firma nahm die Reinigung des Sandes vor. Dabei wurde zum Beispiel Kot von Mardern ausgesiebt. Für weitere Ausbesserungsarbeiten im Plattenbereich oder sonstige Reparaturen war ein Team vom Bauhof mit handwerklicher Kompetenz im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit einigem Aufwand ist in diesen Tagen auch der neue Badbetreiber, die Firma „Pooltrend“ aus Alpirsbach, präsent. „Wir haben bis zu fünf Kräfte im Blumberger Panoramabad im Einsatz“ sagt der Geschäftsführer Danny Voigt. Ob das Überprüfen der gesamten Technik, verschiedene Wartungs- und Reinigungsarbeiten, Einrichtungsarbeiten am Kiosk oder Arbeiten in den Funktionalgebäuden, es gibt es viel zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Mittendrin steht eine der zukünftigen Schwimmmeisterinnen Stephanie Doktor, die im Vorfeld mit der Beckenreinigung beschäftigt ist. „Wir hoffen , dass das Bad wie geplant eröffnet werden kann,“ freut sie sich auf ihre verantwortliche Aufgabe.

Panoramabad komplett saniert

Nach seiner kompletten Sanierung mit der Wiedereröffnung 2016 hat sich das Panoramabad zu einem echten Schmuckstück mit vielen Besuchern aus nah und fern etabliert. In der modernisierten Anlage fühlen sich die Gäste wohl, und es ist viel Abwechslung geboten.

Die Vorbereitungen zur Saisoneröffnung sind im Panoramabad voll im Gange. Bild: Hans Herrmann
Die Vorbereitungen zur Saisoneröffnung sind im Panoramabad voll im Gange. Bild: Hans Herrmann

Ob der Schwimmbereich mit dem abgetrennten Sprungturm, das großzügige Nichtschwimmerbecken mit ihren Rutschen und Wasserpilz oder das Kleinkinderbecken, die Badegäste nutzen alles mit großer Begeisterung. Tolle Spielplätze für Kinder ergänzen das einmalige Angebot. Großzügige Liegewiesen, wo wahlweise Sonnen- oder Schattenplätze unter Bäume genutzt werden können, garantieren weitere Entspannung.

Noch ist das Schwimmbecken im Panoramabad Blumberg leer. In den nächsten Tagen soll es mit Wasser aufgefüllt werden.
Noch ist das Schwimmbecken im Panoramabad Blumberg leer. In den nächsten Tagen soll es mit Wasser aufgefüllt werden.

Als beliebter Treffpunkt werden auch die Sitzgelegenheiten am gut sortierten Kiosk im Bad gerne wahr genommen. Die Möglichkeiten zum Volleyball, Fußball oder Tischtennis werden ebenfalls gerne genutzt. Der Glaube, dass bald wieder Normalität einkehrt und spätestens zum Ende des Sommers wieder alle Angebote genutzt werden können, ist für alle Besucher zugleich eine der große Hoffnungen.