Nach zehn Jahren Pause war die Landjugend Hondingen am Sonntag erstmals wieder bei einem Kreiserntedankfest mit einem Erntedankwagen unter dem Motto „Schwarzwald-Baar – Hier sind unsere Wurzeln“ vertreten. Dargestellt ist ein Baum, dessen Früchte Heimatsymbole darstellen. Die Schilder der Fußgruppe symbolisieren die Pflege, die die Heimat braucht, um zu wachsen. Bereits im Juli begannen die Jugendlichen mit den Vorbereitungen wie dem Putzen der Ähren, um damit die Wagenumrandung zu binden. Auch das Legen der Bilder aus Sämereien bereitete den Jugendlichen, die im Durchschnitt erst 16 Jahre alt sind, viel Arbeit, aber auch viel Freude. Bei der Prämierung in Weiler erreichte die Gruppe einen Sammelplatz, dennoch waren die Jugendlichen stolz auf ihr Werk. Auch von den Zuschauern bekam die Gruppe großen Zuspruch. Die Gemeinschaft der Hondinger Jugendlichen, die eine der kleinsten Landjugendgruppen im Kreis stellt, wurde damit gestärkt. Der Motivwagen wird nochmals am Erntedankfest am 21. Oktober vor der Hondinger Kirche ausgestellt. Bild: Malena Schwenk 

Das könnte Sie auch interessieren