Die allgemeinmedizinisch-internistische Gemeinschaftspraxis in Volkertshausen ist wegen eines möglichen Praxisneubaus seit vergangenem Jahr im Gespräch mit der Gemeindeverwaltung.

Neben den Praxisinhabern, Malte Schreiber und Petra Werkmeister, haben dort mehrere weitere Ärzte und Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz. Dadurch herrschen in den Praxisräumen, die ursprünglich nicht für eine Praxis dieser Größenordnung konzipiert wurden, teilweise beengte Verhältnisse. Laut den Inhabern ist auch der Zuschnitt der Räume nicht ideal, und die technische Ausstattung entspreche nicht mehr allen aktuellen Standards. Aus diesem Grund werde ein Praxisneubau erwogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Als mögliche Fläche dafür steht das Grundstück der Wiesengrundhalle zur Debatte. Es eignet sich für einen Praxisneubau insofern, dass eine gute Erreichbarkeit zu Fuß, mit dem Bus und mit dem Auto gegeben ist. Die Symbiose aus Praxis, Einzelhandel und Apotheke im Dienstleistungszentrum Bärenloh würde so erhalten bleiben.

Bürgermeister unterstützt die Pläne

Das Grundstück der alten Wiesengrundhalle habe für den Ort eine hohe infrastrukturpolitische aber auch ideelle Bedeutung, so Bürgermeister Marcus Röwer. „Für mich stand immer fest, dass diese Fläche nur für ein Projekt genutzt werden darf, das die Infrastruktur des Ortes und des Dienstleistungszentrum Bärenloh als solches stärkt. Diesen Anspruch sehe ich im Neubau einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis erfüllt. Rund ein Drittel der circa 3.200 Quadratmeter umfassenden Fläche könnte für einen Praxisneubau abgegeben werden.“

Michael Röwer unterstützt die Pläne für den Praxisneubau. Er sieht darin die Chance, die hausärztliche Versorgung in Volkertshausen für viele Jahre zu sichern.

Informationsabend am 3. Februar

Über den möglichen Verkauf des Grundstücks soll in der Gemeinderatssitzung am 22. Februar entschieden werden. Vorab ist am 3. Februar um 19.30 Uhr ein Informationsabend für Fragen an die Gemeindeverwaltung zu diesem Projekt geplant. Wegen der Coronavirus-Pandemie wird die Veranstaltung nur im Internet stattfinden.

Interessierte Bürger können sich beim Bürgermeisteramt von Volkertshausen unter der E-Mail-Adresse rathaus@volkertshausen.de für den Informationsabend anmelden.